09/2019, BMW 5er mit Mildhybrid-System BMW Group
09/2019, BMW 5er mit Mildhybrid-System
BMW 530e Limousine 2019
BMW 330e, Exterieur
09/2019, BMW 1er mit M Performance Paket 7 Bilder

BMW-Modellpflege-Maßnahmen Herbst 2019

5er erhält Mildhybrid-System

Außerdem gibt es ein Karbon-Dach für das 8er Gran Coupé, das M Performance-Paket für den M135i und Anhängerkupplungen für die Plugin-Hybride BMW 330e und 530e.

BMW hat lange gewartet, bis es seine Modelle mit Mildhybrid-Systemen ausstattet. Nun ist es soweit. Den Anfang macht der 5er, der ab November serienmäßig mit einem 48-Volt-Startergenerator samt zusätzlicher Batterie ausgerüstet wird. Dank des Systems kann die rekuperierte Energie nun in zusätzliche Antriebsleistung umgewandelt werden und damit den Verbrenner unterstützen. Außerdem kann dieser im Segelmodus nun komplett abgeschaltet werden und soll die Start/Stopp-Funktion nun sanfter funktionieren.

Mildhybrid-System vorerst nur im 520d

Allerdings rüstet BMW vorerst nur den Basisdiesel 520d mit der Technik aus, wenn auch immerhin sowohl in der Limousinen- als auch der Touring-Variante und auch unabhängig davon, ob nur die hinteren oder alle Räder angetrieben werden. An den Leistungswerten (190 PS) ändert sich nichts, aber der Normverbrauch soll um bis zu 0,3 Liter sinken.

BMW 330e, Exterieur
BMW
Die Plugin-Hybride BMW 330e und 530e gibt es fortan auch mit Anhängerkupplung.

Weitere Neuerungen beim 5er: Das Laserlicht ist nun auch für den M550d xDrive erhältlich. Und das Plugin-Hybrid-Modell 530e kann jetzt ebenso wie der 330e mit einer Anhängerkupplung samt elektrisch schwenkbarem Kugelkopf ausgestattet werden. Die maximale Anhängelast der Teilzeit-Stromer beträgt 750 Kilogramm. Das gilt sowohl für gebremste als auch ungebremste Anhänger, was vor allem im ersten Fall ein sehr überschaubarer Wert ist. Aber so soll die Batterie geschont werden, die sonst beim Ziehen schwererer Anhänger überhitzen könnte.

M Performance-Paket für den M135i xDrive

Der neue BMW M135i xDrive lässt sich von November an per M Performance-Paket weiter versportlichen. Zusammen mit dem entfallenen Ablagenpaket führen die 18-Zoll-Räder im Y-Speichen-Design zu einem Gewichtsverlust von zehn Kilogramm, was laut BMW die Beschleunigung verbessert: Der 306 PS starke Kompakte soll in 4,7 Sekunden und damit eine Zehntelsekunde schneller als bisher von Null auf Hundert sprinten. Außerdem kommt der M135i ziemlich schwarz daher: Außenspiegelkappen, Abgasendrohre und die BMW-Niere mit Wabengitter-Einsatz sind in der dunkelsten aller Farben lackiert.

09/2019, BMW 8er mit Karbon-Dach
BMW Group
Für das neue 8er Gran Coupé ist ab November optional ein Karbon-Dach erhältlich.

Gewicht verliert auch das neue 8er Gran Coupé, und zwar an entscheidender Stelle. Für den viertürigen M850i und alle Modelle mit M-Sportpaket sind ab November nicht nur ein Karbon-Dach, sondern auch aus dem Kohlefaser-Verbundwerkstoff bestehende Interieurleisten verfügbar.

Neue Ausstattungsoptionen für die großen X-Modelle

Apropos Interieur: Mit den neuen optionalen und elektrisch einstellbaren M-Multifunktionssitzen können die Innenräume des X5, X6 und X7 komfortabler eingerichtet werden. Hinzu kommt das neue Ausstattungspaket „Individual Komposition“ mit ihm vorbehaltener Lackierung, 22-Zoll-Rädern, Volllederausstattung, Alcantara-Dachhimmel und Interieurleisten. Für den X6 sind neben Gleit- und Antirutschschienen sowie Befestigungsnetzen für den Kofferraum neue Leder- und Dekorvarianten, Lackierungen und Heckspoiler sowie Außenspiegelkappen aus Karbon erhältlich. Für den X5 gibt es ab Dezember das M Professional-Fahrwerk inklusive aktiver Wankstabilisierung, Sportdifferenzial und Integral-Aktivlenkung. X5 und X6 verfügen nun über den verbesserten Spurwechselassistenten, der den Fahrer bei Überholvorgängen mit automatisierten Lenkbewegungen unterstützt.

Überhaupt rüstet BMW seinen Driving Assistant Professional auf. Die 3D-Umgebungsvisualisierung nutzt nun die Daten aller Kameras und Sensoren, um im zentralen Kombiinstrument ein grafisch aufbereitetes Echtzeit-Bild der Fahrzeugumgebung anzuzeigen. Auch den Intelligent Personal Assistant hat BMW um einige Funktionen ergänzt.

Fazit

Es sind viele kleine und vor allem aufpreispflichtige Modellpflegemaßnahmen, die BMW da einigen seiner Modelle gönnt. Ausnahme: Das Mildhybrid-System für den 5er, das vorerst jedoch nur im 520d zum Einsatz kommt. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis die Technik auch in anderen Baureihen und Modellversionen eingeführt wird.

Mittelklasse Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig BMW 5er Erlkönig BMW 5er Facelift kommt 2020

BMW testet die Facelift-Version der aktuellen Baureihe G30.

BMW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über BMW
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Kia Niro PHEV Plug-in-Hybrid Facelift 2020
Fahrberichte
Toyota Yaris
Neuheiten
Audi Aicon
Tech & Zukunft