Erlkönig Cadillac CTS-Coupé

Der Zweitürer ist verschoben auf 2010

Cadillac CTS Coupé Foto: Carparazzi 9 Bilder

Auf der Detroit Auto Show 2008 war das Cadillac CTS Coupé einer der Stars, und sollte bereits 2009 auf den Markt kommen. Im Zuge der GM-Krise ist der Zweitürer erstmal bis 2010 geschoben worden.

Bereits Ende 2008 hätte auf der L.A. Autoshow die Serienversion des CTS Coupé debütieren sollen - tat sie aber nicht. Erstmal unbefristet zurückgestellt hieß es von GM. Jetzt soll der Cadillac 2010 an den Start gehen.

Dabei darf der Zweitürer das Design des Conceptcars nahezu unverändert in die Serie übernehmen. Das Gesicht lehnt sich so an die klassische Designlinie der aktuellen Cadillac-Modelle an. Das knuffige Heck behält die hohe Abschlusskante.

Unter dem Blech verrichtet die Technikplattform der CTS-Limousine ihren Dienst. Basistriebwerk ist somit ein 2,8-Liter-V6 mit 211 PS. Darüber rangiert ein 3,5-Liter-V6, der es auf 311 PS bringt. Als Top-Modell wäre ein CTS-V denkbar, der einen 6,1-Liter-V8 mit Kompressoraufladung und 550 PS unter der Haube trägt.

Eine aktuelle Übersicht über alle Erlkönige finden Sie hier. Alle Erlkönige aus dem Februar 2009 werden hier präsentiert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 3/2019, StreetScooter Kostendruck bei Paketdiensten Packstation statt Haustür Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos
SUV Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier Alfa Romeo Stelvio Quadrofolglio, Exterieur Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Der 510 PS starke SUV im Test
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken