Chevrolet Corvette Final Edition 2019 Chevrolet
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Chevrolet Corvette C7 Final Edition: Sportwagen-Abschiedgeschenk

Chevrolet Corvette C7 Final Edition Ein Sportwagen als Abschiedsgeschenk

Inhalt von

2019 wird eine neue Generation der Sportwagen-Ikone Corvette vorgestellt. Zum Ausklang bietet Chevrolet die C7 in Europa jetzt als Final Edition an und die ist sehr... orange.

Natürlich kann das Sondermodell mehr als nur in einer Mischung aus Gelb und Rot erstrahlen. Es gibt die Final Edition zum Beispiel auch noch in „Ceramic Martix Grey“. Aber Spaß beiseite – diese Corvette auf ihre Lackierung zu reduzieren, wäre falsch. Das angebotene Ausstattungspaket soll die besten Merkmale der siebten Generation in sich vereinen. Also spendiert Chevrolet eine Karbon-Keramik-Bremsanlage, die Competition-Sportsitze, eine Aerodynamik-Kur und eine rennstreckenoptimierte Chassis-Kalibrierung. Und zum Schluss stellt Chevy den optimierten Wagen auf Michelin Pilot Sport Cup 2-Reifen.

Erhältlich ist die Final Edition nur auf Basis der Coupé-Versionen Grand Sport (466 PS) und Z06 (dank Kompressor 659 PS) – das Einstiegsmodell Stingray bleibt außen vor. Wer noch mehr Dramatik reinbringen möchte, kann sein Sondermodell mit dem Z07-Paket kombinieren und erhält so mehr Kohlefaser-Anbauteile und einen erhöhten Abtriebswert.

Chevrolet Corvette Final Edition 2019
Chevrolet
Die Final Edition auf Z06-Basis gibt es nur als Handschalter. Die Grand Sport darf auch mit Achtgang-Automatik geordert werden.

Handschalter und Automatik

Damit nicht nur die Umstehenden etwas zum Staunen haben, sondern auch der Fahrer ein gemütliches Plätzchen zur Verwaltung der V8-Power, kleidet Chevrolet das Interieur in schwarzes Nappa-Leder, Karbon und Microfaser-Velours. Je nach Außenfarbe spannen die Sattler für die Kontrastnähte blaues oder weißes Garn in die Maschinen. Die Schaltarbeit übernimmt in der Grand Sport auf Wunsch die Achtgang-Automatik. Als Handschalter mit sieben Gängen können dagegen beide Ausführungen geordert werden.

Wer ordert, muss ja leider auch meistens bezahlen. Für die Final Edition bucht Chevrolet je nach Basismodell rund 10-15.000 Euro mehr vom Girokonto ab. Die Grand Sport kostet als Sondermodell 116.500 Euro, die Z06 schlägt mit 139.500 Euro zu Buche. Wenn Sie damit kein Problem haben, können Sie bei Bedarf direkt zum Händler aufbrechen. Die Final Edition ist ab sofort erhältlich.

Zur Startseite
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige SPERRFRIST 12.08.22 16 Uhr Porsche 911 Sally Spezial Unikat Pixar 992 Porsche 911 Sally Special (992) Pixar-Unikat mit „Kachow“-Modus

Porsche hat ein 911-Modell in Anlehnung an Sally Carrera aufgelegt.

Chevrolet Corvette
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Chevrolet Corvette
Mehr zum Thema Sportwagen
Erlkönig Mercedes-AMG A45
Neuheiten
Lamborghini Huracán Tecnica
Sicherheit
Bremse, Glühend
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen