Daihatsu Copen Coupé Daihatsu
Daihatsu Copen Coupé
Daihatsu Copen Coupé
Daihatsu Copen Coupé
Daihatsu Copen Coupé 5 Bilder

Daihatsu Copen Coupé

Für Japan auch mit festem Dach

Der japanische Kleinwagenspezialist Daihatsu präsentiert auf dem Tokyo Auto Salon im Januar eine Coupé-Variante des Daihatsu Copen. Die Karosserievariante kommt im Laufe des Jahres 2019 auf den japanischen Markt.

Den Copen von Daihatsu kennt man hierzulande nur als Cabrio mit faltbarem Hardtop. Seit die Toyota-Tochter sich aber Ende Januar 2013 aus Europa zurückgezogen hat, ist auch das Copen-Cabrio immer seltener auf unseren Straßen zu sehen.

In Japan ist der Copen immer noch im Angebot und für das Jahr 2019 wird es den Kleinwagen auch als Coupé geben. Die Premiere des Daihatsu Copen Coupé haben die Japaner für den den Tokyo Auto Salon im Januar 2019 angekündigt. Die Auflage des geschlossenen Zweisitzers ist aber auf 200 Exemplare limitiert. Die Auslieferungen sollen ab April 2019 erfolgen.

Coupé-Dach aus Kohlefaserlaminat

Das Coupé basiert natürlich auf dem Cabrio. Dessen faltbares Hardtop wird durch ein festes Dach aus Kohlefaserlaminat ersetzt. Optional kann das Dach zudem mit einer öffenbaren Glasheckscheibe bestückt werden, die als Zugang zum Gepäckraum dient.

Zudem wird das Coupé serienmäßig mit einem Sperrdifferenzial an der angetriebenen Vorderachse ausgerüstet. Unverändert bleiben aber der 660 cm³ große Turbo-Dreizylinder mit 64 PS und das CVT-Getriebe. Zur weiteren Sonderausstattung des Copen Coupé zählen Ledersitze, ein Momo-Sportlenkrad, BBS-Leichtmetallräder, ein Sportendschalldämpfer und ein Sportfahrwerk. Auf der Mittelkonsole sitzt eine Plakette, die die fortlaufende Seriennummer dokumentiert.

Oldtimer Fahrberichte Daihatsu Copen, Suzuki Cappuccino, Frontansicht Daihatsu Copen & Suzuki Cappuccino Winzige Roadster machen Riesenspaß!

Lang und breit sind andere.

Daihatsu Copen
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Daihatsu Copen