Joylong EF5 Van China Elektro Joylong / ams

China-Elektro-Van Joylong EF5

Erhältlich bei Lada-Händlern

Bei ausgewählten Lada-Händlern in Deutschland können Sie den E-Van EF5 aus China kaufen. Der lädt sogar ganze Paletten, wenn’s sein muss.

Lada baut das Produktportfolio auf dem deutschen Markt aus, und zwar nicht mit eigenen Produktionen. Neben dem Elektro-Kleinstfahrzeug D2S ist noch ein weiteres Auto aus China im Angebot. Der Van EW5 von Joylong soll ab Oktober 2019 bei einigen Lada-Händlern in Deutschland zu bekommen sein. 9,6 qm³ Ladevolumen und 1.650 Kilo maximale Zuladung verstecken sich in dem 4,90 Meter langen Nutzfahrzeug, das auf seinem Heimatmarkt in China auch mit V8-Motor angeboten wird. Vollgepackt wird das Heckabteil ganz klassisch über eine Schiebetür auf der rechten Seite oder die Flügeltür hinten am Fahrzeug. Alternativ lässt sich der EW5 auch mit einer nach oben öffnenden Heckklappe bestellen.

Joylong EF5 EW5 Van Siebensitzer Nutzfahrzeug Elektroauto China Lada Import
Joylong
9,6 Kubikmeter Ladevolumen verbergen sich hinter der Doppeltür am Heck, die auch als nach oben öffnende Klappe konfiguriert werden kann.

Nutzfahrzeug oder Siebensitzer

Mit einer 74-kWh-Batterie soll das Auto bis zu 325 Kilometer weit kommen. Wenn diese Werte Sie ansprechen, Sie sich nun aber fragen, was Sie mit 9,6 Kubikmetern Laderaum anfangen sollen, gibt es da eine Alternative. Das gleiche Fahrzeug wird auch als Siebensitzer namens EF5 angeboten. Zwei unterschiedliche Akkus stehen zur Auswahl: 53 kWh oder 85 kWh. Je nach gewählter Kapazität kommen Sie bis zu 180 oder 300 Kilometer weit. Diese Distanz legen Sie mit maximal 120 km/h zurück. Nach vorne geht es mit 50 kW Dauer- und 100 kW Spitzenleistung. Die gesamte Kraft wird an die Hinterräder geleitet.

Umfrage

Würden Sie ein chinesisches Import-E-Auto kaufen?
543 Mal abgestimmt
Joylong EF5 EW5 Van Siebensitzer Nutzfahrzeug Elektroauto China Lada Import
Na sicher, die einheimischen Hersteller kommen ja nicht aus dem Quark.
5/2019,EON Elektroauto Laden
Nein, das ist mir zu riskant.
Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce, Burnout
Ein Elektroauto kommt mir nicht in die Garage.

Die Ausstattung der Nutzfahrzeug-Version umfasst eine elektrische Zentralverriegelung, eine Klimaanlage und ein Radio mit USB-Schnittstelle und zwei Lautsprechern. Als Siebensitzer elektrisch verstellbare Vordersitze, ein LCD-Multifunktionsdisplay, Android-Touchscreen-Navi und Drei-Zonen-Klimaautomatik dazu. Neun Farben stehen für die Außenlackierung zur Wahl.

Joylong EF5 EW5 Van Siebensitzer Nutzfahrzeug Elektroauto China Lada Import
Joylong
In der Nutzfahrzeug-Variante ist das Interieur spartanischer gehalten, als in der Siebensitzer-Version.

Auf dem Heimatmarkt in China deckt Joylong ein breites Elektroauto-Spektrum ab. Vom VIP-Shuttle über den Krankenwagen und das Polizeiauto bis hin zum Reisebus ist alles im Portfolio vertreten. Selbst Sondermodelle für den barrierefreien Zugang mit einem Rollstuhl sind dabei. Seit 2007 ist das in Shanghai beheimatete Unternehmen im Geschäft und war bislang auf den Märkten Asien, Mittlerer Osten, Südamerika und Afrika tätig.

Joylong EF5 EW5 Van Siebensitzer Nutzfahrzeug Elektroauto China Lada Import
Joylong
Die Nutzfahrzeug-Ausführung des Joylong-Vans hat keine Fenster und verfügt nur über zwei Sitzplätze.

Fazit

Lada erweitert das Spektrum und platziert sich früh als Import-Partner chinesischer Elektro-Fahrzeuge. Ob die jedoch auf dem deutschen Markt angenommen werden, bleibt abzuwarten. Dafür sprechen sicherlich günstige Preise – in China startet der Van umgerechnet bei rund 16.000 Euro. Die deutschen Preise sind allerdings noch nicht bekannt.

Van Neuvorstellungen & Erlkönige Renault Avantime „Sonntagsauto“ Renault Avantime, die Auto-Avantgarde

Der Avantime war seiner Zeit voraus. Allerdings nur für kurze Zeit.

Mehr zum Thema Van
Opel Zafira Life, VW Caravelle, Exterieur
Tests
Mercedes EQV Premiere
E-Auto
Entweder ODER Dacia Logdy Logan MCV Stepway Vergleich
Fahrberichte