Erlkönig Ford B-Max SB-Medien
Erlkönig Ford B-Max
Erlkönig Ford B-Max
Erlkönig Ford B-Max
Erlkönig Ford B-Max 23 Bilder

Erlkönig Ford B-Max

Van-Attacke auf Meriva und Co.

Ford hatte den B-Max als Konzeptmodell bereits auf dem Genfer Autosalon 2011 präsentiert, das Serienmodell, dass seine Premiere auf der IAA feiern wird, wurde jetzt als Erlkönig abgeschossen.

Im Sommer 2012 wird der Ford B-Max auf den Markt kommen, damit den Ford Fusion beerben und versuchen, der Konkurrenz aus Opel Meriva, Citroen C3 Picasso oder Kia Venga Kunden abspenstig machen.

Ford B-Max mit Dreizyinder-Turbo

Der Ford B-Max basiert auf dem dann 2012 leicht überarbeiteten Ford Fiesta und wird wie die Studie über hintere Schiebetüren verfügen. Auch die fehlende B-Säule wird in die Serie übernommen. Die Türen haken an Dach und Schweller ein, der Zugang zum Innenraum wird dadurch einfacher. Setzte hingegen die Studie auf Sensortechnik zum Öffnen aller Türen, so wird der Ford B-Max ab Sommer mit herkömmlichen Türgriffen ausgestattet sein.

ST-Version noch fraglich

Unter der Haube des rund elf Zentimeter höheren Ford B-Max arbeitet in der Basis-Ausgabe ein Dreizylinder-Turbo-Direkteinspritzer mit einem Hubraum von 1.000 Kubikzentimetern und einer Leistung von rund 90 PS. Auch einen 120 PS-Version soll angeboten werden. Neu in den Fiesta und damit auch in den B-Max zieht ein 150 PS starker 1,6-Liter-Turbo ein. Ob es von dem B-Max auch eine heiße ST-Version geben wird, ist fraglich. Serienmäßig ist immer Start-Stopp an Bord. Gebaut wird der Ford B-Max in Rumänien.

Auch interessant

Ford Kuga PHEV Vorfahrt
Ford Kuga PHEV Vorfahrt
10:00 Min.
Ford B-Max
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford B-Max
Mehr zum Thema Erlkönige
BMW 4er Gran Coupé Erlkönig
Neuheiten
VW Golf 8 GTI
Neuheiten
05/2020, VW Golf GTI TCR Erlkönig
Neuheiten