Erlkönig Mercedes CLS Stefan Baldauf
Erlkönig Mercedes CLS
Erlkönig Mercedes CLS
Erlkönig Mercedes CLS
Erlkönig Mercedes CLS 22 Bilder

Erlkönig Mercedes CLS

Facelift-Version kommt noch 2014

Seit Anfang 2011 ist der Mercedes CLS in der gegenwärtigen Version auf dem Markt, Zeit also dem C 218 ein Facelift zu verpassen. Jetzt wurde das überarbeitete Modell mit nur noch wenig Tarnung erwischt.

Zur Mitte seines Lebenzyklus' Ende 2014 erhält der Mercedes CLS eine leichte optische Überarbeitung. Der Grill wird angepasst und erscheint im Layout der aktuellen S-Klasse bzw. der C-Klasse. Darüber hinaus gibt es auch in Sachen Scheinwerfer und an der Frontschürze kleinere Retuschen. Der CLS bekommt serienmäßig Multibeam LED-Hauptscheinwerfer, die blendfreies Fernlicht, ein vorausschauendes kamerabasiertes aktives Kurvenlicht und ein navigationsgestütztes Kreisverkehrslicht kombinieren. Auch am Heck werden die Mercedes-Designer Hand anlegen. Ein neues Leuchtenlayout, eine neue Schürze und modifizierte Auspuffendrohre sind für den neuen Mercedes CLS vorgesehen.

Mercedes CLS mit neuen Assistenzsystemen

Die größeren Veränderungen wird es im Innenraum geben. Zu den üblichen neuen Ausstattungsfeatures gehören auch die neuen Assistenzsysteme aus der eben erst präsentierten S-Klasse, wie zum Beispiel dem kamerabasierten Fahrwerk Magic Body Control oder dem neuen Infotainmentsystem. Ebenso an Bord ist die Distronic Plus, sowie das Unfallvermeindungssystem Pre-Safe. Nachtsichtsystem, aktiver Spurhalteassistent, Bremsassistent, ein Abstandstempomat, der auch Staus teilautonom bewältigt, sowie die Verkehrsschilderkennung halten ebenfalls Einzug in den neuen Mercedes CLS. Modifiziert wird auch das Display, zudem kommt die allerneuste Telematikgeneration NTG5.5 aus der C-Klasse zum Einsatz.

Als sicher gilt der Einsatz der neuen Neungang-Automatik. Ebenso sicher wird neben dem CLS im gleichen Jahr die Shooting Break-Version in den Genuss des Facelifts kommen. In Sachen Motorisierung ersetzt der Dreiliter-Biturbo-V6 mit 333 PS und 480 Nm Drehmoment im CLS 400, der auch als 4Matic angeboten werden wird, den 306 PS-Benziner im CLS 350. Neu ist auch der CLS 220 CDI mit 170 PS und 400 Nm, der CLS 250 Bluetec wird künftig auch mit Allradantrieb zu haben sein. Bei Shooting Brake soll allerdings die Heckantriebsvariante des 63 AMG entfallen.

Bestellbar wird der neue Mercedes CLS ab Ende Juni sein, gefertigt wird ab September.

Oberklasse Tests Mercedes CLS 500 Shooting Brake, Seitenansicht Mercedes CLS 500 Shooting Brake im Test Jagdschein statt Führerschein

Mercedes macht aus dem Coupé CLS mit verlängertem Rücken den Mercedes CLS...

Mercedes CLS
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes CLS
Mehr zum Thema Erlkönige
Nissan Juke Sperrfrist 03.09.2019 18 Uhr
Neuheiten
Skoda Superb iV Plug-in-Hybrid Facelift
Neuheiten
VW ID.3 IAA 2019 Weltpremiere
E-Auto