Erlkönig Mini Cooper Coupé JCW SB-Medien
Erlkönig Mini Cooper Coupé JCW
Erlkönig Mini Cooper Coupé JCW
Erlkönig Mini Cooper Coupé JCW
Erlkönig Mini Cooper Coupé JCW
Erlkönig Mini Cooper Coupé JCW 35 Bilder

Erlkönig Mini Coupé und JCW zur IAA

Erste Einblicke in das heiße Mini Coupé

Mini wird das zweisitzige Coupé auf der IAA erstmals als Serienmodell zeigen. Die ersten Erlkönig-Fotos sind unserem Fotografen nun gelungen - inklusive der heißen John Cooper Works-Version.

Das Mini Coupé wurde als Studie auf der IAA 2009 präsentiert zusammen mit dem Roadster-Modell, das ebenfalls bereits als Erlkönig abgeschossen wurde.

Mini Coupé mit kleinen Änderungen

Optisch zeigt sich das Modell im Vergleich zu den Studien wenig verändert. Die Tarnung des Heckbereichs lässt jedoch darauf schließen, dass das Coupe in diesem Bereich größer als die Studie ausfällt. Das Stummelheck mit den im unteren Bereich mittig angeordneten Auspuffendrohren ziert ein ausfahrbarer Spoiler, der schon bei den Mini Roadster-Erlkönigen zu sehen war.

Mini Coupé wird von Turbo-Motoren befeuert

Motorseitig werden das Mini Coupe und die John Cooper Works-Versionen von den Turbo-Motoren befeuert, die in den aktuellen Cooper S-Modellen ihren Einsatz finden. Diese leisten 184 PS und 240 Nm Drehmoment und beschleunigen den Mini in 7,0 Sekunden auf Tempo 100. Im John Cooper Works-Coupé könnte der 211 PS starke Turbo-Vierzylinder arbeiten, der es auf 238 km/h bringen wird. Unter Umständen wird die Leistung für die Mini Coupé-Modelle noch angehoben.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mini Roadster Radikales Gokart-Feeling unter freiem Himmel Mini Roadster

Mini wird seine Modellpalette weiter ausbauen und pünktlich zur...

Mini
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mini