Erlkönig Noble M600

Supersportler mit 650 PS-Volvo-Turbo

Erlkönig Noble M600 Foto: ams 6 Bilder

Bereits seit einigen Monaten testet die britische Supersportwagenmanufaktur Noble das neue Modell M600. Nach Hitzetests in den USA, ist der Noble M600 nun in Großbritannien einem Erlkönig-Fotografen "begegnet".

Der Noble M600 mit Heckantrieb wird von einem doppelt-aufgeladenen Volvo-V8 mit 4.144 Kubikzentimeter Hubraum befeuert, der für eine Leistung von rund 650 PS Leistung gut sein soll. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 320 km/h liegen.

Der Noble M600-Erlkönig zeigt gefällige Ferrari-Optik

Mit dem M600 setzt Noble seine Design-Philosophie fort, die die Manufaktur mit dem Noble M15 und dem sportlicheren M400 begonnen hat. Weg von der kantigen Supersportwagen-Optik hin zu einem gefälligen Design aus einem Guss. Besonders am Heck zeigt sich die Weiterentwicklung.

Während der Noble M15 hier noch recht kantig und muskulös daher kommt, zeigt sich der M600 mit einem gefälligeren Heck, das stark an das Ferrari-Design erinnert. Nichtsdestotrotz bleibt der M600 ein Supersportwagen mit großem Kühlerschlund, aggressiver Front-Optik und flacher Dachlinie. 2010 wird der Noble M600 auf den Markt kommen.

Eine aktuelle Übersicht über alle Erlkönige finden Sie hier. Alle Erlkönige aus dem Mai 2009, April 2009, März 2009, Februar 2009 und Januar 2009 werden hier präsentiert.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Skoda Kamiq (China 2018) Kompakt-SUV für China zum günstigen Preis Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote