Erwischt

Hyundai Portico

Foto: SB-Medien 11 Bilder

Mit dem Hyundai Portico will Hyundai ab 2010 auf dem amerikanischen Markt im Revier der Mercedes R-Klasse oder Chrysler Pacifica wildern. Erste Erlkönige des Crossover-Modells sind nun auf Testfahrten in den USA abgeschossen worden.

Bereits 2005 wurde dieses Modell als Studie in den USA auf der Chicago Auto Show präsentiert. Wie die Konzeptstudie baut auch das Serienmodell auf der Basis des Hyundai Sonata auf. Auf fast fünf Meter Länge und zwei Meter Breite sollen zwischen vier und sechs Passagiere Platz finden.

Die Studie wartete in zwei Reihen mit vier festinstallierten Einzelsitzen und zwei weiteren klappbaren Sitzen auf. Im Gegensatz zur Studie kommt das Serienmodell des Modelljahres 2010 mit klassischen Türen und einer B-Säule auf den Markt. Das Conceptcar zeigt damals noch gegenläufig öffnende Türen.

Der Portico wird von einem V6-Benziner angetrieben, der mit einer Sechsgang-Automatik verblockt ist. Als Alternative steht eine Hybrid-Antrieb zur Auswahl. Der Hyundai Portico wird im Hyundai-Werk in Alabama produziert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote