Erlkönig Seat Arona Stefan Baldauf
Erlkönig Seat Arona
Erlkönig Seat Arona
Erlkönig Seat Arona
Erlkönig Seat Arona 18 Bilder
SUV

Facelift Seat Arona (2022): Infos, Technik, Bilder, Preise

Erlkönig Seat Arona (2022) Crossover-SUV im Ateca-Stil

Seit 2017 ist der Seat Arona auf dem Markt, Zeit für ein Facelift des kleinen Crossover-SUV. Unserem Erlkönig-Jäger ist es nun gelungen, den Spanier in den Alpen bei Bremsentests zu fotografieren.

Die Tarnung des Modells zeigt auch schon die Bereiche der kommenden Änderungen an. An der Front schimmern die typischen Scheinwerfer mit den schmalen LED-Tagfahrleuchten durch die Tarnfolie. Es scheint, die Optik unterscheidet sich nicht vom aktuellen Modell.

Allerdings sind in dem frühen Stadium des Versuchsmodells noch nicht alle Serienelemente verbaut. Wir schätzen, die Scheinwerfer erhalten noch ein neues Layout sowie die vom Ateca bekannten Blinker mit LED-Lauflicht. Ähnlich sieht es auch mit den Heckleuchten aus, die ebenfalls modifiziert an den Start gehen.

7/2020, Seat Ateca Facelift 2020 erster Check
Neuheiten

Arona erhält aktuelles Infotainmentsystem

An beiden Enden des Arona, der Mitte 2021 als 2022er-Modell an den Start geht, verbaut Seat noch neue Schürzen und Stoßfänger. Auf der Heckklappe prangt dann der große Arona-Schriftzug. Vorne erscheint der Kühlergrill im unteren Bereich etwas verändert, am Heck lugen noch die von der sportlichen FR-Version bekannten Auspuffendrohre aus der Schürze. Auch sie erhalten später eine neue Optik. Neue Lack-Farben und Leichtmetallfelgen runden die Auswahl für den Kunden ab.

Im Innenraum bietet Seat ein Infotainmentsystem der neuesten Generation mit mehr Konnektivität, mehr Online-Diensten und Sprachsteuerung an. Seit 2018 gibt es bereits das digitale Kombiinstrument. Smartphones koppeln die Passagiere über Apple Carplay oder Android Auto. Im Zuge des Facelifts gibt es neue Oberflächen sowie neue Bezugsstoffe auf den Sitzen.

Seat Arona Fahrbericht 2017 Barcelona
Fahrberichte

48-Volt-Mildhybrid hält Einzug

Auch als Facelift gibt es den Seat Arona nicht mit Allradantrieb, dafür möglicherweise mit einem 48-Volt-Mild-Hybrid-System, das bisher nicht für die kleinen Fahrzeuge der MQB-A0-Plattform wie Skoda Kamiq oder VW T-Cross vorgesehen war. Aktuell listet Seat das Arona-Einstiegsmodell mit dem 1.0 TSI und 95 PS ab 17.400 Euro. Der kleine Benziner ist auch mit 115 PS und Sechsgangschaltgetriebe oder Siebengang-DSG zu haben. Die Erdgasversion 1.0-TGI leistet 90 PS und ist an ein Sechsgang-Getriebe gekoppelt. Das Top-Modell stellt der 1,5-Liter-TSI mit 150 PS Leistung dar, der aktuell 25.944,03 Euro kostet. Wir schätzen zum Marktstart steigen die Preise moderat. Auch der facegeliftete Seat Arona läuft im spanischen Seat-Werk Martorell vom Band.

Umfrage

Welchen kleinen Crossover-SUV von VW würden Sie ihn Ihre Garage stellen?
577 Mal abgestimmt
Seat Arona
Skoda Kamiq
VW T-Cross
Keinen von denen
Ich finde alle klasse

Fazit

Seat verpasst dem kleinen Crossover-SUV ein Facelift, um das Modell frisch zu halten. Die Motorenpalette dürfte sich kaum ändern, die Optik nur marginal. Im Innenraum gibt es neue Polsterstoffe und ein modifiziertes Infotainment-System.

Seat Arona
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Seat Arona
Mehr zum Thema Erlkönige
Erlkönig Porsche Macan Facelift
Tech & Zukunft
Genesis G70 Shooting Brake Erlkönig
Neuheiten
Erlkönig Kia EV
Alternative Antriebe