Ferrari SP3JC

Cabrio-Einzelstück auf F12 TdF-Basis

Ferrari SP3JC Foto: Ferrari 57 Bilder

Ferrari baut mit seiner Spezialabteilung Autos nach Kundenwunsch. Mit dem Ferrari SP3JC ist jetzt nach zweijähriger Arbeit ein weiteres Unikat auf Basis des F12 TdF entstanden. Der büßte bei dem Umbau sein Dach ein.

Wenn ein echter Ferrari-Fan bereit ist, genug Geld zu investieren, dann bauen sie ihm in Maranello auch sein Traumauto. Dazu hat der Sportwagenbauer extra eine Spezialabteilung eingerichtet.

Die hat jetzt für einen Sammler in zweijähriger Arbeit den Ferrari SP3JC aufgebaut. Als Basis diente dazu ein Ferrari F12 TdF. Um den Vorgaben des Kunden zu entsprechen, büßte das Coupé dabei sein festes Dach ein und verzichtet wohl komplett auf ein selbiges. Dafür türmen sich hinter den Passagieren Carbon-Überrollbügel und Airdomes auf, die sanft gen Heck ablaufen. Das trägt zudem einen klassischen Tankdeckel aus Aluminium.

Front, Heck, Seiten – alles neu

Die Flanken bekamen komplett neue Schwünge und Entlüftungsöffnungen einmodelliert. Die Front trägt eine neue Schürze mit modifizierten Kühlluftöffnungen. Auch das Heck wurde umgestaltet und mit nun vier runden Rückleuchten sowie großen Querschlitzen versehen. Diffusor und die Vierrohrabgasanlage scheinen vom TdF zu stammen. Neu sind auch die transparenten Einsätze in der Motorhaube. Insgesamt wurden beim Umbau die Karosserie und die Spur des F12 TdF breiter.

Ferrari SP3JC Foto: Ferrari
Das Einzelstück zeigt sich stark überarbeitet.

Beim Farbkleid setzt der Kunde auf einen weißen Grundlack, eine blau gehaltene Front sowie verschiedene schwarze und gelbe Akzente. Die Sportsitze tragen blaues Leder und weiße Akzentstreifen.

Der Antrieb des SP3JC entspricht dem der F12 TdF-Basis. Der 6,3 Liter große V12-Saugmotor leistet 780 PS bei 8.500 Touren und stellt ein maximales Drehmoment von 705 Nm bereit.

Wer der neue Besitzer des Ferrari SP3JC ist und was er für sein Einzelstück bezahlt hat, lässt Ferrari im Dunkeln.

Fahrbericht Ferrari F12 TdF
Probefahrt in einem infernalischen V12-Geschoss
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?