Ford F-600

Kompakter Super Duty mit 7,3-Liter-V8

Ford F-600 (2020) Foto: Ford

Ford hat bald wieder einen F-600 im Programm. Das Nutzfahrzeug ist genauso groß wie ein F-550, kann aber mehr.

Der F-600 von Ford ist ein Nutzfahrzeug, das mit diversen Aufbauten versehen werden kann – im Look eines übergroßen Pick-up erlangte der Lkw vor Jahren Bekanntheit. Nach einer Pause kündigt Ford jetzt einen neuen F-600 an. Den bewirbt der Hersteller als eine Art kompaktes Nutzfahrzeug, dass die Kraft und Stabilität eines Lkws aus einer höheren Klasse hat.

02/2019, 2020 Chevrolet Silverado 2500HD Heavy-Duty-Pickups aus den USA Es gibt einen neuen Zugkraft-Champion

Innen versprüht der F-600 den Charme eines robusten und leicht zu reinigenden Lkws. Allerdings versteckt sich hinter der rauen Hartplastik-Oberfläche moderne Technik. So gibt es volle Konnektivität mithilfe eines 4G-WLAN-Zugangs und viel Sicherheitstechnik. Eine Traktionskontrolle gehört genauso zum Serienumfang wie eine Berganfahrhilfe und eine automatische Fernlicht-Schaltung. Gegen Aufpreis gibt es einen Notbrems-Assistenten, einen adaptiven Abstandstempomaten, ESP und einen Spurverlassenswarner.

Ford F-600 (2020) Foto: Ford
Leicht zu reinigender Plastik-Innenraum - aber ein 4G-WLAN-Hotsport ist beispielsweise mit an Bord.

Hohe Zuladung

Das Fahrwerk und die 19,5-Zoll-Reifen des F-600 Super Duty sind auf ein besonders hohes Gesamtgewicht ausgelegt: 9.979 Kilogramm darf er wiegen. In Kombination mit seinen vergleichsweise kompakten Abmessungen kommen Handwerker mit dem F-600 auch mit schwerem Werkzeug dorthin, wo größere Lkw passen müssen – verspricht Ford. Beim Antrieb kann der Kunde zwischen Hinterrad- und Allradantrieb wählen.

Ford F-600 Super Duty im Video (2020) 1:22 Min.

Neuer 7,3-Liter-V8

Zwei Motoren stehen beim F-600 zur Wahl: Zum einen ein 6,7-Liter-Diesel-V8 und zum anderen der erst im Februar 2019 vorgestellte 7,3-Liter-Benzin-V8. Dessen Leistungswerte sind zwar noch nicht bekannt, aber Ford betont, dass der Motor mehr Leistung und mehr Drehmoment als sein 6,8-Zehnzylinder-Vorgänger liefern soll. Der leistete in seiner stärksten Variante 367 PS und generierte ein maximales Drehmoment von 624 Newtonmetern. Besonders die Wartung des Motors soll durch den Wegfall zweier Zylinder einfacher geworden sein, da das Triebwerk nun weniger Bauraum braucht und somit zugänglicher ist. Die Krafteinteilung kann beim F-600 eine neue von Ford entwickelte Zehngang-Automatik übernehmen.

Bildergalerie Ford F-600 Super Duty (2020): Der F-600 ist wieder da - jetzt mit 7,3-Liter-V8

Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020) Ford F-600 (2020)

Bestellt werden kann der neue Ford F-600 ab Anfang 2020, die ersten Auslieferungen sind dann für Mitte 2020 geplant.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Verkehr Porsche Taycan Produktion Studie zur Elektromobilität Elektroautos gefährden Jobs Cadillac XT6 2020 Cadillac mit neuer Nomenklatur Newtonmeter-Index für die Heckklappe
Van Opel Zafira Life (2019) Opel Zafira Life Neuer Van in drei Größen ab 34.660 Euro Ford Tourneo Custom Ford Tourneo Custom Neuer Top-Diesel und Mild-Hybrid-Antrieb
promobil
In Dalmatien endet für viele die Reise-Welt. Landschaftliche, kulturelle und klimatische Reize locken indes weiter nach Albanien, Mazedonien und Griechenland. Kroatien, Slowenien, Bosnien und Montenegro 11 Top-Stellplätze für die Balkan-Tour Supercheck Laika Kosmos 209 Kosmo-Baureihe von Laika im Test (2019) Günstiger Teilintegrierter Laika Kosmo 209
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken