10/2019, Jeep Gladiator XMT für das Militär Fiat-Chrysler
Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht
Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht
Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht
Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht 26 Bilder

Jeep Gladiator XMT

Pickup für den Kriegseinsatz

Die Marke Jeep geht zurück auf einen Militär-Geländewagen, und AM General hat den HMMVV konstruiert und gebaut. Nun arbeiten beide Firmen zusammen, um die Nachfolger dieser legendären Armee-Fahrzeuge zu entwickeln.

Der Vorläufer der Marke Jeep waren die legendären Willys-Geländewagen, die vom US-Militär im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurden. AM General wiederum entwickelte und produzierte bis 2010 den HMMVV, besser bekannt unter seinem Spitznamen „Humvee“, der vor allem durch seine Einsätze im Zweiten Golfkrieg und auch später unter amerikanischer Flagge im Nahen Osten in Erinnerung geblieben ist. Und natürlich als dessen ziviler Ableger unter der Typenbezeichnung Hummer H1.

Produktion des Militär-Jeeps könnte 2020 beginnen

Nun tun sich Jeep und AM General zusammen, um einen Nachfolger für beide Fahrzeuge aufzulegen. Dieser soll aus dem Konzeptfahrzeug Jeep Gladiator Extreme Military-Grade Truck (XMT) hervorgehen, das jüngst auf der Jahrestagung und Ausstellung der „Association of the U.S. Army“ (AUSA) enthüllt wurde. Je nachdem, wie die Militärversion des Jeep-Pickups dort ankommt, könnte deren Produktion in der zweiten Jahreshälfte 2020 beginnen.

11/2018 Jeep Gladiator
Jeep
Auch die zivile Version des Jeep Gladiator ist ohne Türen erhältlich.

Der Jeep Gladiator des Modelljahres 2020 bietet AM General zufolge beste Voraussetzungen für ein leichtes taktisches Militärfahrzeug. Der Hersteller verweist auf dessen Nutzlast von 726 Kilogramm und vor allem die maximale Anhängelast, die bei knapp 3.500 Kilogramm liegt. Aber auch dessen Allradkonzept, die Sperrdifferenziale, der robuste Unterfahrschutz, die guten Rampen- und Böschungswinkel sowie die stabilen Abschlepphaken prädestinieren den Gladiator für militärische Einsätze.

Ähnliche Lösungen wie beim HMMVV

AM General hat den Pickup mit einigen maßgefertigten, aber auch manchen auf dem freien Markt erhältlichen Teilen ausgestattet, um ihn für den Militäreinsatz aufzurüsten. Ins Detail gehen die Amerikaner dabei nicht. Allerdings wollen sie dabei sehr flexibel agieren und den Gladiator sowohl optimal an „die unterschiedlichsten militärischen Kundenanforderungen“ als auch die „widrigsten Bedingungen“ und „das härteste Gelände“ anpassen können. Vorbild sind dabei die diversen Lösungen, mit denen der HMMVV aufgerüstet werden kann.

Jeep und AM General haben aber nicht nur das US-Militär als Kunden im Visier. Der Gladiator XMT soll „neue militärische Märkte“ erschließen und für FCA außerdem „die globale Reichweite des Gladiators“ maximieren.

Umfrage

1691 Mal abgestimmt
Die Militärversion des Jeep Gladiator finde ich ...
... super. Es ist nur konsequent, dass der Pickup auch für die Armee adaptiert wird.
... unverständlich. Das Auto ist für diesen Einsatzzweck zu klein und nicht robust genug.

Fazit

Beim Hummer oder auch bei der Mercedes G-Klasse gab es erst das Militärfahrzeug und dann dessen zivilen Ableger. Beim Gladiator könnte es andersherum laufen. Die Entscheidung, ob der Jeep-Pickup legitimer Nachfolger des Willys-Geländewagens und des HMMVVs wird, dürfte nicht lange auf sich warten lassen.

SUV Fahrberichte Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup

2020 kommt der Jeep Gladiator zu uns. Wir konnten bereits damit fahren.

Jeep
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Jeep
Mehr zum Thema Pickups
11/2019, Neuron EV Pickup und Transporter mit Elektroantrieb
E-Auto
11/2019, Lordstown Pickup mit Elektroantrieb
E-Auto
Tesla Pick-up Teaser
E-Auto