Kia Carnival Kia
Kia Carnival
Kia Carnival
Kia Carnival
Kia Carnival 17 Bilder

Kia Carnival / Sedona (2020)

Mini-Van kommt in 4. Generation

Kia bringt noch im dritten Quartal 2020 die vierte Generation des Carnival auf den Markt. Jetzt wurde der achtsitzige Mini-Van, der nach Kia-Diktion ein "Grand Utility Vehicle" darstellt, vorgestellt.

Wie dem auch sei, das in Südkorea als Carnival und in anderen Märkten als Sedona bekannte Modell, geht mit einer neuen Front inklusive "Tiger-Nose"-Grill sowie integrierten niedrige Scheinwerfer an den Start. In der neuen Generation, die auf der Plattform des Kia Sorento steht, legt der Radstand um 30 mm auf 3.090 mm zu. In der Breite wächst er um 10 auf 1.995 mm. Die Gesamtlänge wächst um 40 auf 5.155 mm, zudem legt der hintere Überhang um 30 mm zu. Insgesamt soll der neue Carnival so viel mehr Platz für Passagiere und Gepäck bieten. Das Ladevolumen geben die Koreaner mit 627 bis 2.905 Liter an. Die abgesenkte Ladekante soll das Beladen vereinfachen.

Eine kurzer vorderer Überhang mündet in eine konturierte Motorhaube. Die leitet den Blick zur steil stehenden Windschutzscheibe. Die A-Säule wurde weiter nach hinten gerrückt, um die Haube zu verlängern. In den Radhäusern stecken je nach Version 17, 18 oder 19 Zoll große Leichtmetallräder.

In der Seitenansicht fällt die durchgehende Sicke auf, die die Scheinwerfer und die Heckleuchten verbindet. Die untere Fensterlinie erscheint waagerecht, die Außenspiegel thronen auf der Türbrüstung, die farblich abgesetzte C-Säule strebt gegen die Fahrtrichtung. Das Dach mit verchromte Reling neigt sich nur sanft gen Heck. Das horizontal strukturierte Heck setzt auf ein durchgehendes Leuchtenband zwischen den Rücklichtern, einen großen Dachkantenspoiler über der senkrecht stehenden Heckscheibe sowie ein angedeutetes Unterfahrschutzelement in der Schürze. Die Auspuffendrohre bleiben im Verborgenen. Markant ist die von der C-Säule um die hinteren Seitenfenster und das Heckfenster laufende Chrom-Spange.

Carnival mit Digital-Cockpit

Im Innenraum wartet der Carnival standardmäßig mit einer Achtsitzerkonfiguration auf. Die Sitze der zweiten Reihe lassen sich auch gegen die Fahrtrichtung drehen. Optional können in der zweiten Reihe auch zwei Luxussitze Sitze mit Liegefunktion und Fußstützen montiert werden.

Kia Carnival
Kia
Sitze mit Liegefunktion.

Das Cockpit des Carnival ist mit zwei 12,3 Zoll großen Display – eines für den Fahrer und eines für das Infotainmentsystem – unter einer gemeinsamen Glasabdeckung bestückt. Haptische Bedienelemente rund um das Display sowie auf einer zusätzlichen Insel an der Armaturentafel steuern weitere Funktionen. Natürlich bietet das Bordsystem umfangreiche Konnektivität sowie Apple Carplay und Android Auto für die Smartphoneeinbindung. Mit kleinen Kameras lassen sich die Rücksitze überwachen, über das Soundsystem wird die Kommunikation mit den Rücksitzpassagieren unterstützt. Die Schiebetüren und die Heckklappe öffnen und schließen elektrisch.

Kia Carnival
Kia
Cockpit mit großer Displayfläche.

Carnival mit Diesel und Benzinern

Das Motorenangebot des Kia Carnival orientiert sich an den jeweiligen Marktbedürfnissen. Top-Motor ist ein 3,5-Liter-V6-Benzindirekteinspritzer mit 294 PS und 355 Nm Drehmoment. Ausgerüstet mit einer herkömmlichen Einspritzung kommt der V6 auf 272 PS und 332 Nm. Mit einem neuen Aluminiumblock ausgerüstet startet der 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 202 PS und 440 Nm Drehmoment. Alle Motoren sind mit einer Achtgangautomatik gekoppelt. Natürlich zeigt sich der Carnival vollgestopft mit Assistenzsystemen bis hin zu autonomen Fahrfunktionen nach Level 2.

Seinen ersten Auftritt wird der neue Kia Carnival im dritten Quartal 2020 auf seinem Heimatmarkt in Korea haben. Weitere Märkte sollen zeitnah folgen. Nach Deutschland kommt der Carnival aber nicht. Preise wurden noch nicht genannt.

Fazit

Für alle die immer sieben oder gar acht Passagiere transportieren müssen, ist der Carnival ein interessantes Angebot. Dass es auf der Antriebsseite nur konventionelle Verbrenner gibt ist dagegen enttäuschend.

Kia Carnival
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Kia Carnival
Mehr zum Thema Familienautos
Fiat Multipla Pink eBay Auktion UK
Gebrauchtwagen
Ford B-Max, Exterieur
Gebrauchtwagen
VW Golf Variant eTSI 2020
Neuheiten