Range Rover Sport, Best Cars 2020, Kategorie K Große SUV/Geländewagen Nick Dimbleby
Erlkönig Range Rover Sport
Erlkönig Range Rover Sport
Erlkönig Range Rover Sport
Erlkönig Range Rover Sport 22 Bilder

Land Rover-V8-Diesel am Ende

Neue Mild-Hybride kommen

Land Rover trägt den 4,4-Liter-V8-Turbodiesel zu Grabe, der aktuell in Range Rover und Range Rover Sport zum Einsatz kommen.

Wie aus Zuliefererkreisen zu hören ist, sollen als Ersatz zwei V6-Mildhybrid-Diesel das Motorenportfolio der Briten ergänzen.

D350-V6 mit 350 PS

Konkret wird als Top-Motor unter der Bezeichnung D350 in den höheren Ausstattungsversionen ein 350 PS starker Dreiliter-V6-Mildhybrid, der 700 Nm Drehmoment bereitstellt, arbeiten. Im Range Rover Sport (neue Generation in der Fotoshow) soll er für eine Beschleunigung von 6,5 Sekunden auf Tempo 100 gut sein und eine V-Max von über 220 km/h ermöglichen. Der Verbrauch liegt bei knapp unter acht Litern pro 100 Kilometer. Der 4,4-Liter-V8 Turbodiesel im Range Rover Sport leistet zum Vergleich 339 PS und verbraucht 9,4 Liter pro 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 209 km/h, mit Dynamic Paket bei 225 km/h. Den Sprint auf 100 Sachen absolviert der Sport-SUV in 7,2 Sekunden.

Fahrbericht: Land Rover Defender

Land Rover Defender 110, Exterieur
Land Rover Defender 110, Exterieur Land Rover Defender 110, Exterieur Land Rover Defender 110, Exterieur Land Rover Defender 110, Exterieur 22 Bilder

Im Range Rover kommt der neue D350 auf eine Spurtzeit von 7,1 Sekunden (V8: 7,3 Sekunden) und auf einen Verbrauch von 8,5 Liter pro 100 Kilometer (V8: 9,3 Liter/100 km). Verfügbar ist der V6 dann in den höheren Ausstattungsvarianten.

Range Rover Sport mit D300-Mildhybrid

Das zweite Mild-Hybrid-Aggregat ist ebenfalls ein Dreiliter-V6-Turbodiesel, der auf 300 PS kommt und im Range Rover Sport zunächst als D300 Einzug halten wird. Weitere Daten sind nicht bekannt, beide Motoren könnten jedoch auch in Jaguar-Modellen verbaut werden.

Der V8-Diesel wird seit rund 10 Jahren im mexikanischen Ford-Werk Chihuahua zusammen mit dem 6,7-Liter-Diesel für die Ford Super Duty-Pickups gebaut.

Fazit

Jaguar Land Rover verabschiedet sich allmählich von den Ford-V8-Motoren. Der Diesel muss zugunsten eines Sechszylinder-Mildhybrids abtreten – der immerhin die gleichen Werte liefert. Der V8-Benziner aus der britischen Produktion scheint auch am Ende zu sein. Hier ist eine Kooperation mit BMW in Aussicht.

Auch interessant

Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport Facelift (2020)
Land Rover Discovery Sport Facelift (2020)
2:14 Min.
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Land Rover Road Rover Jaguar Land Rover Elektro-Zukunft ab 2021 XJ, J-Pace und Road Rover kommen

Jaguar Land Rover wird in Großbritannien drei neue Elektroautos bauen.

Land Rover Range Rover
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Land Rover Range Rover