Lexus LS 600h Genfer Auto Salon 2017 Guido ten Brink/SB-Medien
Lexus LS 500h
Lexus LS 500h
Lexus LS 500h
Lexus LS 500h
Lexus LS 500h 11 Bilder

Lexus LS 500h

Luxusliner mit Hybridantrieb

Die Toyota-Nobeltochter Lexus wird auf dem Genfer Autosalon den neuen LS in der Hybridvariante LS 500h vorstellen. Die übernimmt wahrscheinlich den Antriebsstrang aus dem LC 500h.

Ein Hybridantrieb in der Oberklasse hat bei Lexus bereits Tradition, eine, die die Japaner auch bei der Neuauflage des Oberklassemodells LS pflegen.

Lexus LS 500h
Lexus
EV-Taste auf der Mittelkonsole: Der Lexus LS 500h dürfte sich auch rein elektrisch bewegen lassen.

Antrieb aus dem LC 500h

Auf dem Genfer Autosalon wird der neue Lexus LS als 500h mit Hybridantrieb debütieren. Da der LS sich die technische Plattform mit dem Luxuscoupé LC teilt, übernimmt er auch dessen Hybridantriebsstrang. Im Lexus LC 500h Coupé sorgt ein 299 PS und 348 Nm starker 3,5-Liter-V6-Saugbenziner in Kombination mit 179 PS starken Elektromotoren für Vortrieb.

Lexus LS 500h
Lexus
Der Hybridantriebsstrang kommt aus dem Lexcus LC 500h.

Als Systemleistung werden im Coupé 359 PS genannt. Gekoppelt sind die Motoren an ein zehnstufiges CVT-Getriebe. Der LS soll damit bis zu 140 km/h schnell rein elektrisch fahren können.

Verkehr Verkehr Lexus LC 500h, Frontansicht Lexus LC 500h im Fahrbericht Mit dem Hybrid-Coupé durch die Altstadt Sevillas

Wir waren mit dem neuen Lexus LC 500h in Sevilla unterwegs.

Lexus LS
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lexus LS
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Renault Clio 2019 Teaserbild Highres
Neuheiten
Mazda CX-30
Neuheiten
Toyota Supra GT4 - Rennwagen
Mehr Motorsport