01/2019, Lexus RC F und RC F Track Edition
01/2019, Lexus RC F und RC F Track Edition
01/2019, Lexus RC F und RC F Track Edition
01/2019, Lexus RC F 17 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Lexus RC F (2019): Sportversion debütiert in Detroit

Lexus RC F (2019) Sportversion debütiert in Detroit

Inhalt von
Detroit 2019

Lexus frischt peu à peu sein Mittelklasse-Coupé RC auf. Auf der Detroit Motor Show debütiert die Sportversion RC F mit optischen und technischen Neuerungen. Der 5,0-Liter-V8-Sauger ist einer der letzten seiner Art.

Lexus lässt die Facelift-Version seines Mittelklasse-Coupés RC scheibchenweise debütieren. Nachdem im vergangenen Herbst auf dem Pariser Autosalon die Standardvarianten mit Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner (245 PS und 350 Nm) und Hybridantrieb samt 2,5-Liter-Vierzylinder (223 PS) zu sehen waren, feiert die Sportversion mit dem Kürzel RC F bei der Detroit Motor Show Weltpremiere.

Änderungen an Optik, Fahrwerk und Motor

01/2019, Lexus RC F Track Edition
Neuheiten

Wie der normale RC auch rückt der RC F optisch ein Stück zum größeren Coupé namens LC auf. Modifiziert wurden vorne Stoßfänger mit Spoilerlippe, Kühlergrill und die LED-Leuchten. Typisches Facelift-Umstyling auch am Heck: Hier sehen ebenfalls der Stoßfänger und die Leuchten anders aus als zuvor. Zusammen mit einigen technischen Änderungen, darunter einem neuen Ansaugkrümmer, kleinerem Kompressor für die Klimaanlage, hohlen Achswellen hinten und der Radaufhängung aus Aluminium, sollen die Maßnahmen in erster Linie Gewicht reduzieren.

Außerdem ging es den Ingenieuren darum, das Fahrwerk steifer zu konstruieren. Dafür haben sie die Buchsen für die Querlenker und das Lenkgetriebe überarbeitet. Außerdem wurde Hand an eines der letzten echten Sporttriebwerke nach Saugmotoren-Bauart gelegt. Die Leistung für die US-Version wird nun mit 478 PS angegeben, die der deutschen lag zuvor offiziell bei 477. Das maximale Drehmoment steigt in Amerika von 530 auf 535 Newtonmeter. Lexus Deutschland gibt für das Auto geringere Werte an: 463 PS und maximal 520 Newtonmeter bei 4.800 Umdrehungen. Den Null-auf-Hundert-Sprint absolviert der RC F in 4,5 Sekunden.

Die Produktion startet im zweiten Quartal 2019

Das Achtgang-Automatikgetriebe arbeitet nun mit einem länger übersetzten letzten Gang als zuvor. Um Starts aus dem Stand zu optimieren, ist eine Launch Control nun serienmäßig an Bord. Michelin liefert außerdem speziell für den RC F gebackene Pilot Sport 4S-Reifen.

Die Produktion des neuen Lexus RC F startet im März 2019. Die Preise stehen noch nicht fest. Die Vor-Facelift-Variante des Sportcoupés ist in Deutschland ab 78.400 Euro erhältlich.

Zur Startseite
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige BMW M2 Neuer BMW M2 (G87) ab 2022 Kleiner M3 mit über 400 PS

Das „M“ prangt auch künftig am Top-2er von BMW.

Lexus RC
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Lexus RC
Mehr zum Thema Sportwagen
AMG Performance Luxury Audio
Zubehör
Novitec Ferrari Portofino M
Tuning
Porsche 911 Turbo, Porsche 718 Cayman
Tests
Mehr anzeigen