01/2019, Lexus RC F Track Edition
01/2019, Lexus RC F Track Edition
01/2019, Lexus RC F Track Edition
01/2019, Lexus RC F Track Edition
Lexus RC F Track Edition 17 Bilder

Lexus RC F Track Edition (2019)

Mit Werkstuning auf die Rennstrecke

Detroit 2019

2018 hatte Lexus in Paris den überarbeiteten RC präsentiert. Auf der Detroit Motor Show folgt eine für die Rundstrecke optimierte Track Edition des Coupés. Die zeichnet sich vor allem durch den Einsatz von Karbon aus – viel Karbon

In Paris haben die Japaner zwar den aufgefrischten Lexus RC vorgestellt, die potente Top-Version RC F wurde dem Publikum aber vorenthalten. Diese wird nun auf der Detroit Motor Show nachgereicht. Und zwar nicht nur in normaler, sondern in weiter verschärfter Form – als Track Edition.

Dieselbe Motor-Spezifikation wie der Standard-RC F

01/2019, Lexus RC F und RC F Track Edition
Neuheiten

Beide Varianten teilen sich nicht nur die optischen Änderungen an Front und Heck (mehr dazu in diesem Artikel), sondern auch den Motor. Einen V8-Benziner mit fünf Litern Hubraum und Saugmotor-Auslegung, der in seiner jüngsten Ausbaustufe 478 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 535 Newtonmetern Richtung Hinterräder schickt. Allerdings nur in den USA: Die deutsche Version leistet offiziell 463 PS und kommt auf maximal 520 Newtonmeter. Die Kraftübertragung besorgt in beiden Fällen eine Achtgang-Automatik. Genaue Fahrleistungen nennt Lexus noch nicht. Nur so viel: Dank der neuen serienmäßigen Launch Control soll der Spurt von 0 auf 60 mph (96,6 km/h) in unter vier Sekunden gelingen – zumindest gilt das für die US-Variante.

Augenfälligste Unterschiede zwischen beiden Varianten sind die von GT3-Rennwagen inspirierte Aerodynamik und der flächendeckende Einsatz von Carbon bei der Track Edition. Ziel der Maßnahmen ist natürlich, sowohl das Gewicht zu senken als auch den Anpressdruck zu erhöhen. Zu diesem Zweck sind vorne eine Carbon-Spoilerlippe und hinten ein feststehender Heckspoiler als Ersatz für den aktiven Flügel des normalen RC F installiert. Der Unterschied in Sachen Anpressdruck soll allein beim Vergleich der Heckflügel 26 Kilogramm betragen.

Carbon soll Gewicht einsparen

Wo wir schon bei Zahlen sind: Verglichen zum Vor-Facelift-RC F will Lexus zwischen 70 und 80 Kilogramm Gewicht eingespart haben. Das geht zu einem Großteil auf das Konto der Karosserieteile aus Karbon, zu denen auch die Motorhaube, die Trennwand hinter den Rücksitzen und die Stoßstangen-Verstärkungen sowie der Heckdiffusor und das Dach gehören. Allein die ungefederten Massen konnten um 25 Kilogramm reduziert werden. Einerseits durch die Karbon-Keramik-Bremsen von Brembo, andererseits durch die gewichtsoptimierten BBS-Schmiedefelgen im Design der GT3-Rennwagen auf RC F-Basis. Letztes Puzzleteil bei der Diät ist der Titan-Auspuff, der rechts und links je ein versetzt übereinander angeordnetes Endrohr-Paar präsentiert.

01/2019, Lexus RC F Track Edition
Lexus
Im Innern des Lexus RC F in der Track Edition dominiert die Farbe Rot.

Innen staffiert Lexus den RC F in der Track Edition serienmäßig mit rotem Leder und Alcantara-Sitzen aus. Obendrein gibt es an den Türen und am Armaturenbrett rotes Karbon. Außen lässt Lexus die Wahl zwischen zwei Lackierungen: Ultra-Weiß oder Nebula-Matt-Grau, das es exklusiv nur für die RC F Track Edition gibt.

Wie beim Standard-RC F startet die Produktion der Track Edition im zweiten Quartal 2019. Bei beiden Versionen stehen die Preise derzeit noch nicht fest.

10/2018; Lexus RC Facelift auf dem Pariser Autosalon 2018
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige 09/2019, Bugatti Bébé II Bugatti Bébé II (2019) Dieser Type 35 kostet nur 30.000 Euro

Bugatti legt zum Geburtstag der Marke eine Mini-Version des Typ 35 auf.

Lexus RC
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lexus RC
Mehr zum Thema Sportwagen
09/2019, ATS Corsa RR Turbo
Mehr Motorsport
Tesla Model S Nordschleifenrekordversuch
E-Auto
Porsche Cayman e-volution - Sportwagen - Forschungsfahrzeug - Elektromotor
Neuheiten