McLaren 720S Spider
McLaren 720S Spider
McLaren 720S Spider
McLaren 720S Spider
McLaren 720S Spider 25 Bilder

McLaren 720S Spider

Supersportwagen kommt als Cabrio

Der Sportwagenbauer McLaren hat im Rahmen seines Track25-Plans ein weiteres Modell vorgestellt. Der McLaren 720S Spider ist die offene Variante des Supersportlers.

McLaren hat angekündigt im Rahmen seines Track25-Plans zahlreiche neue Modelle an den Start zu bringen. Eines davon ist der jetzt vorgestellte McLaren 720S Spider, der der Super Series zugeordnet ist.

Kohlefaserdach wiegt 49 Kilogramm

Der Spider basiert natürlich auf dem gleichnamigen Coupé. Dessen Monocage II-S Kohlefaserkern mit integrierter Überrollschutzstruktur wurde im oberen Bereich modifiziert, benötigt aber keine zusätzliche Verstärkung um auch als Rückgrat für das Cabrio zu dienen. Zum Spider macht den 720S das faltbare Hardtop. Das neue Kohlefaserdachsystem wird elektrisch betätigt und liefert die schnellste Laufzeit in der Supersportwagenklasse. Absenken oder Anheben soll in nur elf Sekunden und bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h möglich sein. Die Heckscheibe senkt sich beim Öffnen des Dachs automatisch ab und bewegt sich in die optimale Position, um das Eindringen von Luftströmungen in die Kabine zu minimieren. Das Fenster lässt sich aber auch unabhängig vom Dach steuern. Auffallend sind die verglasten, freistehenden C-Säulen. Zudem ist das Hardtop mit einer elektrochromen Glasscheibe erhältlich, die elektrochromatisch zwischen getönten und transparenten Zuständen wechseln kann. Trotz der aufwändigen Dachkonstruktion soll das Gewicht des McLaren 720S nur um 49 Kilogramm zugelegt haben. Als Trockengewicht des Spider geben die Briten 1.332 Kilogramm an.

Mit dem neuen Dach musste auch die Aerodynamik im Heckbereich leicht angepasst werden. So trägt der McLaren 720S Spider eine angepasste aktive Heckspoiler-Aerodynamik. Unter der neuen Heckabdeckung steht ein 58 Liter großer Stauraum zur Verfügung. Zudem wurde für den neuen Spider ein neues 10-Speichen-Leichtmetallrad-Design entwickelt.

SPERRFRIST 7. März 14:00 Uhr McLaren 720S 2017

Offen bis zu 325 km/h schnell

Auf der Antriebsseite gab es keinen Evolutionsbedarf. Auch der 720S Spider setzt auf den aus dem Coupé bekannten 4,0-Liter-Doppelturbo-V8-Motor mit 720 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 770 Nm. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h entspricht mit 2,9 Sekunden exakt der des Coupés. Den Spurt auf 200 km/h absolviert der Spider in 7,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit bei geschlossenen Dach soll 341 km/h betragen. Bei geöffnetem Dach kann man sich den Wind immer noch mit 325 km/h durch die Haare fegen lassen.

Der neue 720S Spider ist ab sofort bestellbar, die Auslieferungen an Kunden beginnen im März 2019. Für den deutschen Markt nennt McLaren einen Grundpreis von 273.000 Euro. Der neue 720S Spider ist in den gleichen drei Spezifikationen wie das Coupé erhältlich.

Fazit

Mit dem Spider liefert McLaren eines der schnellsten Cabrios der Welt. Darüber hinaus hat der 720S seine Qualitäten als Supersportwagen ja schon bewiesen.

Technische Daten

McLaren 720S Spider
Grundpreis 273.000 €
Außenmaße 4543 x 1930 x 1194 mm
Kofferraumvolumen 208 l
Hubraum / Motor 3994 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 530 kW / 720 PS bei 7500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 341 km/h
Verbrauch 11,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Sportwagen Fahrberichte McLaren 600LT, Exterieur McLaren 600LT (2018) Mit dem 600-PS-Sportwagen über die Rennstrecke

McLaren schlägt mit dem 600LT das nächste Kapitel seiner...

McLaren 720
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über McLaren 720
Mehr zum Thema Sportwagen
Porsche Panamera Projekt „Lion“
Neuheiten
VLN - Langstreckenmeisterschaft - 8. Rennen - Nürburgring - Nordschleife - 12.10.2019
Mehr Motorsport
10/2019, Subaru WRX STI S209
Neuheiten