McLaren Ultimate Series Roadster McLaren

McLaren Ultimate Series Roadster (2020)

Offen für die Straße

McLaren bringt einen streng limitierten Roadster mit offenem Cockpit an den Start. In Pebble Beach hat McLaren-Chef Mike Flewitt das Modell vorgestellt.

Der Zweisitzer ergänzt ab Ende 2020 die Ultimate Series-Baureihe, zu denen der P1, der Senna sowie der Speedtail gehören. Der Roadster soll eher für die Straße konzipiert sein, als für die Rennstrecke, reklamiert für sich, dank der Karbonfaser-Konstruktion das leichteste jemals von McLaren produziert Auto zu sein.

Twin-Turbo-V8 sorgt für Power

McLaren Ultimate Series Roadster
McLaren
Wir haben uns erlaubt, das Teaserbild etwas aufzuhellen, damit man die Details besser erkennen kann.

Unter der Haube arbeitet ein aus dem Senna bekannter Twin-Turbo-V8 mit 4,0 Litern Hubraum. Optisch präsentiert sich der Ultimate Series Roadster nur mit einer Stummelscheibe, die beiden Fahrgäste sitzen so nahezu offen im Fahrtwind. Hinter ihnen bäumen sich zwei Airdomes auf, die gleichzeitig als Überrollbügel fungieren. Wie bei McLaren üblich, sind auch bei diesem Modell die Dehedral-Türen verbaut, die sich nach oben vorne öffnen. Hinter den Türen sorgen große Lufteinlässe für die Beatmung des Motors. In der Seitenansicht sind eine flache Frontpartie mit tiefliegenden Scheinwerfern und einer spitz zulaufenden Schnauze zu erkennen, Die Radhäuser vorne türmen sich in großen rundlichen Kotflügeln auf. Am Heck befinden sich schmale LED-Leuchten unterhalb eines in die Karosserie integrierten Spoilers.

Wer den Ultimate Series Roadster kaufen will, in Pebble Beach nimmt McLaren gerne ihre Bestellung entgegen. Der Preis wird sich irgendwo zwischen 750.000 Pfund (umgerechnet 815.000 Euro) für den Senna und 2,1 Millionen Pfund (2,28 Millionen Euro) für den Speedtail bewegen. Käufer müssen jedoch bereits McLaren-Kunden sein.

Fazit

Zwischen 750.000 und 2,1 Millionen Pfund ist genügend Platz, um betuchte Kunden mit einem exklusiven und expressiven Modell abzuschöpfen – zumal das Teil nur an Bestandskunden geht. Klar dürfte sein, der Roadster dürfte weniger fahren, als in Sammlungen stehen. Einen auf der Straße zu sehen, kommt ab Ende 2020 einem Lotto-Gewinn gleich.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige McLaren GT MSO - Sportwagen McLaren GT von MSO in Pebble Beach Feinschliff für den Grand Tourer

Die Spezialabteilung bearbeitet den Sportwagen mit dem großen Kofferraum.

McLaren
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über McLaren
Mehr zum Thema Pebble Beach Concours d'Elegance
08/2019, Automobili Pininfarina Battista
E-Auto
1967-VW-Transporter-Type-241
Nutzfahrzeuge
Porsche Tempo Mikafa Sport Camper
Auktionen & Events