Neuheiten auf der IAA 2011, Land Rover DC 100 Land Rover
Land Rover DC 100 IAA
Land Rover DC 100 Sport IAA
Land Rover DC 100 IAA
Land Rover DC 100 IAA 28 Bilder
SUV

Land Rover 80 (2022): Kommt ein Baby-Defender?

Land Rover 80 (2022) Kommt ein Baby-Defender mit Frontantrieb?

Die Gerüchte-Küche um einen kleinen preiswerteren Defender brodelt. Wir fassen zusammen, was da auf uns zukommen könnte – oder auch nicht.

Spätestens nach den DC100 Studien, die als Ausblick ab 2011 für den neuen Defender herhalten mussten, steht ein kleiner Defender mit zwei Türen und noch kürzerem Radstand als der Defender 90 auf den Wunschzetteln der Fans – und vermutlich auf dem Plan von Land Rover.

Land Rover DC100 Sport, Heck
Land Rover
2011 wurde die Studie DC-100 Sport gezeigt.

Baby-Defender steht auf Tata-Basis

So soll das Modell den wirtschaftlich angeschlagenen Konzern vor drohenden Strafzahlung beim CO2-Flottenverbrauch bewahren und vom immer noch boomenden Segment der kompakten SUV partizipieren. Um die Kosten im Griff zu halten, könnte er auf der Omega-Arc-(Optimal Modular Efficient Global Advanced Architecture)-Plattform vom indischen Mutterkonzern Tata aufbauen. Diese trägt bereits den Tata Harrier, der 2019 auf den Markt kam und stellt eine Budget-Version der Land-Rover-D8-Stahl-Plattform da. Sie trug unter anderem den ersten Evoque und erlaubt es, kleinere Akku-Packs zu tragen.

Entsprechend soll, so Spekulationen, der Baby-Defender später mit einem Plugin-Hybrid-Antriebsstrang an den Start gehen, ein Vierzylinder-Benziner sowie Allradantrieb sind denkbar. 2022 geht zunächst das intern "L860" genannte Modell mit Frontantrieb sowie einem 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo an den Start.

Land Rover Defender Family 2021
Neuheiten

Land Rover 80 als Name?

Mit einem Preis von 25.000 britischen Pfund, umgerechnet rund 27.700 Euro, soll der kleine Defender in den Revieren von Jeep Compass oder Mini Countryman wildern – jedoch hauptsächlich in Märkten außerhalb Europas, wie zum Beispiel den USA oder China. Fraglich ist, ob der Baby-Defender ein Teil der neuen Defender-Baureihe ist. Sie ist zu hochpreisig positioniert, stattdessen steht der Name Land Rover 80 im Raum.

Optisch zitiert der Land Rover 80 den Defender – er erhält vermutlich sogar dessen Interieur, das um einige Ausstattungen-Features reduziert sein könnte, um das Preissegment zu erreichen. Vor diesem Hintergrund dürfte der kleine SUV dann nicht in Großbritannien vom Band rollen. Preiswerter ließe es sich im slowakischen Nitra oder im neuen chinesischen Werk Changshu produzieren.

Umfrage

1453 Mal abgestimmt
Braucht Land Rover den kleinen Defender, um zu überleben?
Ja, das Modell ist dafür geeignet!
Nein, passt nicht zur Marke!

Fazit

Baby-Defender, Land Rover 80, Defender 80 – der L860 trägt viele Namen und ganz viel Konjunktiv in sich. Die Gerüchte klingen schlüssig, ein preiswertes Modell mit Plugin-Hybrid und kleinem Motor kann den CO2-Ausstoß drücken, der Preis ist für hohe Stückzahlen attraktiv und die Technik befindet sich teilweise ausentwickelt und damit bezahlt im Konzern. Dagegen steht, dass Land Rover/Jaguar mit diesem Modell von seiner neuen Strategie abrückt, die Anzahl seiner Plattformen deutlich zu reduzieren.

Land Rover Defender
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Land Rover Defender