Erlkönig Nissan Qashqai Stefan Baldauf
Erlkönig Nissan Qashqai
Erlkönig Nissan Qashqai
Erlkönig Nissan Qashqai
Erlkönig Nissan Qashqai 12 Bilder

Erlkönig Nissan Qashqai (2020)

Neue SUV-Generation ohne Diesel

Die dritte Generation des Nissan Qashqai kommt gegen Ende 2020 in Europa an den Start. Erste Prototypen wurden in Großbritannien nun abgeschossen.

Seit 2013 ist der Vorgänger als J11 im Handel und beschert dem japanischen Autobauer in Europa einen großen Erfolg. Mehr als 230.000 Modelle konnte Nissan vom kompakten SUV in Europa absetzen. In fast allen EU-Märkten rangiert der Qashqai unter den Top 5 der Zulassungsstatistiken.

Neuer Qashqai steht auf CMF-Plattform

Auch die dritte Generation rollt im britischen Nissan-Werk Sunderland vom Band. Die Produktionsstätte wurde mit einem Invest von fast 450 Millionen Euro modernisiert, 2019 produzierten die Japaner dort fast 260.000 Fahrzeuge.

Nissan IMQ Concept Genf 2019
Neuheiten

Der neue Nissan Qashqai basiert erneut auf der CMF-C/D-Plattform (Common Modul Family) der Nissan-Renault-Mitsubishi-Allianz. Auf ihr bauen unter anderem der Renault Scénic, der Nissan X-Trail oder der Renault Kadjar auf.

IMQ Concept gibt Ausblick auf Qashqai

Die noch stark getarnten Prototypen, die in der Nähe des Sunderland-Werks erwischt wurden, zeigen indes schon, wo die Reise in Sachen Design hingeht. Es bleibt beim kompakten SUV-Layout gepaart mit Elementen der neuen Designsprache, wie sie u.a. beim neuen Nissan Juke zu finden sind. Der Grill fällt größer aus, er reicht auch weiter nach unten. Die Scheinwerfer sind niedriger, insgesamt soll der Qashqai dynamischer aussehen. Auch die 2019 vorgestellte Studie IMQ Concept gab einen Ausblick auf die Crossover-Modelle der Zukunft.

Nissan Ariya Elektroauto
E-Auto

Kein Diesel – kein Elektroauto

Bei den Diesel-Motoren sieht Nissan indes keine Zukunft mehr. Selbstzünder gibt es im neuen Qashqai dem Vernehmen nach nicht mehr. Stattdessen gibt es eine Reihe von elektrifizierten Antrieben als 48-Volt-Mildhybrid (e-Power) bis zum Plugin-Hybrid bekannt aus dem Mitsubishi Outlander PHEV. Hier ist ein 2,4-Liter-Benziner mit 135 PS und 211 Nm mit zwei Elektromotoren (vorne 60 kW, hinten 70 kW) zu einem Hybrid-System mit 224 PS Systemleistung verbandelt. Ein reines Elektromodell des Qashqai gibt es nicht. Dazu nutzt die Allianz eine neue CMF-EV-Elektroplattform – die Studie Ariya Concept gab einen Ausblick auf einen rein elektrischen SUV im Qashqai-Format.

Fazit

Nissan macht seine Bestseller fit für die Zukunft: Diesel raus, Elektrifizierung rein, E-Auto als weitere Baureihe, dazu ein frisches Design und moderne Assistenzsysteme. Dem Erfolg des beliebten SUV in der dritten Generation sollte nichts im Wege stehen.

Auch interessant

Fahrbericht Renault Zoe RE 135 Z.E. 50
Fahrbericht Renault Zoe RE 135 Z.E. 50
5:07 Min.
Nissan Qashqai
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Nissan Qashqai
Mehr zum Thema Erlkönige
Mercedes-AMG S63 EQ Performance 4-Matic+
Neuheiten
Erlkönig Ford Puma ST
Neuheiten
Erlkönig Range Rover
Neuheiten