Neuer VW Beetle mit TV-Premiere

Der neue Käfer kommt Ende 2011

VW Beetle Oprah Foto: ams 29 Bilder

Der neue VW Beetle hat in den USA schon seine erste Sneak-Preview erhalten. Im Rahmen der Oprah Winfrey Show, der erfolgreichsten amerikanischen Talkshow mit täglich bis zu 20 Millionen Zuschauern, wurde der neue VW Beetle nun als Schattenriss vorgestellt.

Der Hintergrund dieser (Werbe)-Aktion "Favorite Things" war schlicht und ergreifend, dass die Moderatorin Oprah Winfrey allen 275 Zuschauern im Saal eine neuen VW Beetle zum Weihnachtsgeschenk machte - auch wenn das Modell erst im Mai 2012 in den USA auf den Markt kommen wird. Bereits im vergangenen Jahr hatte der TV-Star an das Publikum je einen Pontiac G6 verschenkt.

Bereits einige Monate früher - Herbst 2011 - werden wir Deutschen in den Genuss der  lang ersehnten Neuauflage des Retro-Modells kommen. Erste Erlkönige des VW New Beetle wurden bereits in den Alpen erlegt.

Der neue VW Beetle nutzt die technische Plattform des aktuellen VW Golf und darf sich daher auch reichlich aus dessen Technikbaukasten bedienen. Neben den modernen TSI-Benzinern und den Selbstzündern mit Common-Rail-Technologie zählen dazu auch DSG und Start-Stopp-Systeme.

Die Kugel wird flacher

Beim Design wurde - wie auch im Schattenriss zu sehen (zur TV-Folge) - die altbekannte Form weiterentwickelt, die kugelige Grundform aber abgeflacht. So kommt der neue Beetle wie ein gechoptes Modell daher. Die Dachlinie verläuft nun deutlich flacher bei nahezu unveränderter Gesamtlänge. Im Heckbereich sollen komplett neu gezeichnete Rückleuchten und ein kleiner Spoilerbürzel à la Porsche Carrera neue Würze in das Käfer-Menü bringen.

Stoffdach-Cabrio kommt

Im Innenraum will sich VW beim neuen Beetle mehr auf den Ur-Käfer zurückbesinnen. Die unendliche Armaturenbrettlandschaft soll der Vergangenheit angehören, das Cockpit sich mehr am einstigen Käfer orientieren. Ein Weg, den auch schon Mini gegangen ist.

Neben der Limousine soll der VW Beetle wenige Monate später auch als Stoffdach-Cabrio eine Neuauflage erleben. Beide Versionen werden weiter im VW-Werk Puebla in Mexiko gefertigt werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken