Erlkönig Mercedes EQC Crossover Stefan Baldauf
Erlkönig Mercedes EQC Crossover
Erlkönig Mercedes EQC Crossover
Erlkönig Mercedes EQC Crossover
Erlkönig Mercedes EQC Crossover 24 Bilder

Erlkönig Mercedes EQC Coupé (2021)

Kommt eine komplette EQC-Familie?

Mercedes hat seit Mitte 2019 den SUV EQC (intern N 293) am Start – nun gibt es die ersten Hinweise auf ein neues Modell – und vielleicht eine ganze Modellfamilie?

Unser Erlkönig-Jäger hat jetzt ein neues EQC-Modell abgeschossen. Der noch stark getarnte Prototyp zeigt an der Front das typische EQ-Design mit dem breiten Grill und den flankierenden Scheinwerfern. An der Seite fallen zunächst tiefe Sicken auf, der Außenspiegel thront wie bei anderen EQ-Modellen auf der Türbrüstung, die Türgriffe sind in der Karosserie versenkt. Der Verlauf des Fensterbands hinten ist kaum auszumachen, der Stand der Heckscheibe und der Dachverlauf deutet auf einen Coupéhaften Abschluss hin. Insgesamt rollt das Modell etwas hochbeiniger daher und erscheint in der Größe einem Mercedes GLE zu entsprechen.

Mercedes EQC Coupé ab 2021

Dem Vernehmen nach soll der EQC als weiteres Modell im Verlaufe des Jahres 2021 an den Start gehen. Welche Nomenklatur sich Mercedes dafür ausdenkt, ist noch ungewiss. Eventuell orientiert man sich an den Baureihennamen der konventionell angetrieben Modelle und ergänzt einfach "Coupé". Das Mercedes EQC Coupé würde dann parallel zum 2019 eingeführten GLC SUV Coupé angeboten, das sicher bis mindestens 2022 im Modellprogramm bleibt, auch wenn die Nachfrage eher gering ist.

Collage BMW iX3 Mercedes EQC Audi E-Tron Kaltvergleich
E-Auto

Dieser SUV steht noch auf der Übergangsplattform EVA I, während alle neuen EQ-Modelle auf der Modularen Elektro Architektur (MEA) aufbauen, die intern EVA II heißt. Entsprechend basiert auch das EQC Coupé auf EVA II. Bei dieser skalierbaren Plattform befinden sich die Lithium-Ionen-Batterien zwischen den Achsen im Fahrzeugboden. Je nach Konfiguration der Elektromotoren ist Allradantrieb möglich.

Weitere EQ-Modelle am Start

Mercedes legt wie Volkswagen seine Bestseller und Prestige-Modelle auch als Elektroversionen auf. Neben dem EQA und dem EQB (als Elektro-Pendants zu GLA und GLB) mit einer Reichweite von 400 Kilometern und Akkupacks zwischen 60 und 100 kWh, sowie Elektromotoren in drei Leistungsausführungen (150, 200 und 250 kW), gibt es noch den Mercedes EQS (S-Klasse). Der Luxusliner kommt 2021 mit über 700 Kilometer Reichweite und Allradantrieb – sprich mit mindestens zwei Elektromotoren und einer Leistung von rund 300 kW.

Erlkönig Mercedes EQS
E-Auto

Eine Klasse darunter rangiert ebenfalls ab 2021 der EQE, der seine Entsprechung in der E-Klasse hat. Ihm wird eine Reichweite von 600 Kilometer zugeschrieben und eine Leistung von ebenfalls rund 300 kW. Neben den schon bekannten Modellen will Daimler noch einen SUV in der Größe des Mercedes GLS an den Start bringen.

Was wird aus EQC?

Und was wird mit dem EQC? Das SUV-Segment wird Mercedes nicht vernachlässigen und bringt einen klassischen SUV sicher auch noch als Nachfolger des aktuellen EQC auf der EVA II-Plattform. Ob es zudem noch eine klassische Limousine oder gar einen Shooting-Brake geben wird, ist derzeit noch nicht klar. Gegen die Limousine spricht die niedrige Bauweise, gegen den Shooting-Brake die Praktikabilität der beiden EQC-Modelle SUV und Crossover-Coupé.

Umfrage

Welche Mercedes EQC-Version wäre etwas für Sie?
387 Mal abgestimmt
EQC SUV
EQC Crossover-Coupé
EQC Limousine
EQC Kombi
EQC Shooting Brake

Fazit

Mit einem elektrischen Crossover-Coupé bietet Mercedes ab 2021 eine trendige Alternative zum EQC an, der noch auf der Übergangsplattform EVA I basiert und dessen Verkaufszahlen eher schlecht sind. Als sicher gilt, der GLV als SUV ist nicht tot und wird auf der EVA II-Basis wiederbelebt. entsprechend sind dann ein SUV und ein Coupé am Start. warum sollte es dann noch eine Limousine und/oder einen Kombi/Shootingbrake geben? Letzterer wäre in Europa sicher beliebt.

Auch interessant

Die Deutsche E-SUV-Elite im Vergleich
Die Deutsche E-SUV-Elite im Vergleich
2:04 Min.
Mercedes EQC
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes EQC
Mehr zum Thema Elektroauto
5/2020, BYD Han
Alternative Antriebe
VW ID.1
E-Auto
Aviar Motors R67 Elektro Mustang 1967 Fließheck
Alternative Antriebe