Erlkönig Mercedes GLE Coupé

SUV-Coupé attackiert X6 ab 2015

Erlkönig Mercedes GLE Coupé Foto: Stefan Baldauf 31 Bilder

Mercedes wird ab 2015 mit dem GLE Coupé einen Konkurrenten für den BMW X6 und den Audi Q6 anbieten. Ab dem 3. Quartal ist das Mercedes GLE Coupé zu haben.

Auf der Auto China hatte Mercedes mit dem Concept Coupé SUV einen Ausblick auf das kommenden Mercedes GLE Coupé gegeben. Die Studie diente als Visualisierung der neuen Onroad-Linie, die sportlich und dynamische Modelle beinhaltet - kurz gesagt: Mercedes macht aus seinen bekannten SUV kurzerhand SUV-Coupés und positioniert diese als Lifestyle-Mobile. So könnten neben dem Mercedes GLE Coupé auch weitere Coupé-Derivate zum Beispiel beim GLK kommen - dieser wir übrigens unter dem neuen Baureihennamen Mercedes GLC bzw. Mercedes GLC Coupé firmieren.

Neues Mercedes GLE Coupé kommt 2015

Das viersitzige Mercedes GLE Coupé wird im 3. Quartal 2015 das Licht der Welt erblicken und gleichzeitig mit dem Facelift des ML auf den Markt kommen. Ganz im Gegensatz zur klassischen Definition des Coupés bleibt es beim Mercedes GLE Coupé wie auch bei seinem Konkurrenten X6 bei vier Türen. Auch unter der Haube wird das Mercedes GLE Coupé nicht kleckern. Hier ist klotzen angesagt, um den Bayern Paroli bieten zu können.

Mercedes GLE Coupé als Erlkönig erwischt 2:03 Min.

Mercedes GLE Coupé mit V6- und V8-Motoren

Power im GLE liefern ausschließlich V6- beziehungsweise V8-Motoren, die im aktuellen ML ein Leistungsspektrum zwischen 258 und 525 PS für die AMG-Version abdecken.

Optisch orientiert sich das Mercedes GLE Coupé klar an der Studie und zeigt die knackige Coupé-Dachlinie sowie das Heck mit dem kleinen Spoiler-Bürzel. Das Lichtband der Studie wird in der Serie klassischen schmaler Rückleuchten weichen. Sie fallen ähnlich wie beim Mercedes S-Klasse Coupé aus und reichen in die Heckklappe hinein.

Neue Außenspiegel und bekanntes Interieur

An der Front wird das Mercedes GLE Coupé dem Design der Studie treu bleiben, lediglich die Schürze durfte eine Änderung erfahren. Insgesamt gebärdet sich das SUV-Coupé mit aggressiver und bulliger Front. In der Seitenansicht bleibt es bei den ausgestellten Radkästen und der Fensterlinie. Lediglich die Außenspiegel werden konventionellen Serien-Spiegeln weichen.

Ein exklusiver Schuss in den Innenraum zeigt, dass das Mercedes GLE Coupé mit dem typischen freistehenden Bildschirm in der Mittelkonsole an den Start gehen wird. Daneben sind hoch stehende Luftausströmer positioniert. Der Fahrer blickt auf klassische Rundinstrumente mit Chromrand.

Neben dem Mercedes GLE Coupé und dem Urvater der SUV-Coupé - dem BMW X6 - wird es in Zukunft noch weitere Modelle in dieser Nische geben: Audi wird ein SUV-Coupé mit dem Namen Q6 zwischen Q5 und Q7 positionieren, um ebenfalls etwas vom SUV-Coupé-Kuchen abzubekommen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?