Nissan Maxima 2019 Newspress
Nissan Maxima 2019
Nissan Maxima Facelift
Nissan Maxima Facelift
Nissan Maxima Facelift
9 Bilder

Nissan Maxima (2019)

Facelift für die US-Limousine

LA Auto Show 2018

In den USA ist Nissan mit der Mittelklasselimousine Maxima recht erfolgreich unterwegs. Für das Modelljahr 2019 bekam die Limousine jetzt ein Facelift. Premiere feiert es auf der L.A. Autoshow.

Zu erkennen ist der neue Modelljaghrgang, der jetzt in Los Angeles erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wurde, an neu gezeichneten 19-Zoll-Leichtmetallrädern, einem vergrößerten, weiter heruntergezogenen Kühlergrill, der weiter in V-Form erscheint, sowie neuen LED-Hauptscheinwerfern. Zudem wurden die Rückleuchten und die Heckschürze mit einem neuen Zuschnitt versehen. Durch die Heckschürze lugt nun eine Vierrohr-Abgasanlage. Höhere Ausstattungsvarianten bekommen zudem einen kleinen Heckspoiler spendiert.

Erweitertes Sicherheitspaket

Nachgelegt wurde auch bei den Assistenzsystemen. So ist der Maxima künftig mit dem Assistenzsystem-Paket Safety Shield 360 ausgerüstet. Dieses umfasst unter anderen einen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, einen Tot-Winkel-Warner, eine Querverkehrswarnung, eine Spurverlassenswarnung, einen adaptiven Tempomat, Verkehrszeichenerkennung und einen Fernlichtassistenten.

Den Innenraum des Maxima wertet Nissan mit neuen Bezugsstoffen und Applikationen auf. Ein Upgrade gab es auch für das Infotainmentsystem. Unverändert übernommen wird er 300 PS starke 3,5-Liter-V6-Saugbenziner, der ausschließlich die Vorderräder antreibt.

Im US-Handel startet der aufgefrischte Nissan Maxima bereits ab Mitte Dezember 2018. Zu haben ist er in fünf Ausstattungsniveaus.

Zur Startseite
Oldtimer Fahrberichte Nissan Maxima 3.0 V6, Alf Cremers Big in Japan - für 2,94 Euro pro PS Nissan Maxima 3.0 V6 Fahrbericht
Nissan Maxima
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Nissan Maxima