Opel ruft Kleinwagen zurück

Adam und Corsa mit Stickoxid-Problem

Opel Corsa, Exterieur Front Foto: Hans-Dieter Seufert

An verschiedenen Benziner- und Flüssiggasmotoren in den Modellen Opel Corsa und Opel Adam könnte die Lambdasonde nicht richtig arbeiten. Das könnte zu erhöhten Emissionswerten führen.

Opel ruft europaweit insgesamt rund 209.000 Kleinwagen der Typen Corsa und Adam in die Werkstätten zurück. An den Fahrzeugen mit 1,2- und 1,4-Liter-Benzinermotoren sowie 1,4-Liter-LPG-Motor der Modelljahre 2018 und 2019 könne die Lambdasonde bei hohen Geschwindigkeiten fehlerhaft funktionieren. In Folge könnten die Stickoxid-Emissionen über den Euro-6d-Temp-Grenzwert ansteigen. Das Problem ist nach Opel-Angaben bislang aber nur bei Fahrzeugen mit einer Laufleistung von über 50.000 Kilometern aufgetreten und bei internen Kontrollen aufgefallen

Weil es sich bei diesem Abgasproblem nicht um einen sicherheitsrelevanten Aspekt handelt, bleibt das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) außen vor. Opel wendet sich direkt an seine Kunden. In Deutschland sind von diesem Rückruf knapp 54.000 Fahrzeuge betroffen. Diese erhalten beim Werkstattbesuch eine neue Motorsteuerungssoftware.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Kompakt BMW i3, Renault Zoe Intense, Frontansicht Gebrauchte Elektroautos Darauf müssen Sie beim Kauf achten Seat Leon III, Exterieur Seat Leon III im Gebrauchtwagen-Check Benziner bevorzugt
Verkehr BMW kein Partner beim FC Bayern Sponsor-Wirrwar beim FC Bayern München BMW-Deal geplatzt, Audi bleibt an Bord Volkswagen Air Service Airbus A319 Volkswagen Air Service Vorstands-Jet wird zum Aufklärungsflugzeug
promobil
Carthago C-Tourer I 141 LE Der Carthago C-Tourer I 141 LE im Supercheck Ein kurzer Integrierter mit reichlich Komfort Dubrovnik Top 5 Game of Thrones-Drehorte und Stellplätze Wohnmobil-Reise durch Europa zu den Top 5
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken