Polestar Precept Polestar
Polestar Precept
Polestar Precept
Polestar Precept
Polestar Precept 16 Bilder

Polestar 4 (2022)

Volvos Angriff auf den Taycan

Volvo erweitert seine Modellpalette um eine viertürigen GT. Der Polestar 4 wildert ab 2022 im Revier von Tesla Model S oder Porsche Taycan.

Mit dem Polestar Precept hat die Volvo Tochter Anfang 2020 eine Studie präsentiert, die formal an den Taycan erinnert. Gegenüber dem Magazin "Edison" bestätigte Chefdesigner Maximilian Missoni nun, dass wir einige Designelemente des Conceptcars Precept beim Polestar 3 und Polestar 4 wiedersehen werden.

Precept ist ein "Befreiungsschlag"

Die Studie Precept sei ein "Befreiungsschlag" für die Marke und von der Volvo-Mutter, zugleich aber auch von vielen Konventionen im traditionellen Automobilbau, so der Designer, der in London Fahrzeugdesign studierte und seit 2012 bei Volvo und später bei Polestar Design-Verantwortung übernahm. "Das Auto [der Polestar Precept; Anm. d. Red.] ist keine Träumerei, sondern transportiert Ideen mit einem realistischen Hintergrund", sagt der ehemalige VW-Designer.

Vorstellung: Polestar 2

Polestar 2
Polestar 2 Polestar 2 Polestar 2 Polestar 2 25 Bilder

Und diesen realistische Hintergrund dürfte die Precept-Studie bereits konkret gezeigt haben. Bisher sind alle Polestar-Studien lediglich mit kleinen Konzessionen an die Fertigung seriennah gewesen. Entsprechend werden wir 2022 einen rund fünf Meter langen Allrad-Grand Tourer sehen, der über einen Radstand von 3,1 Meter verfügt.

120 kWh Akkukapazität

Fraglich ist, ob es die gegenläufigen Türen ohne B-Säule in die Serie schaffen. Trotz der niedrigen Silhouette werden die Akkupacks im Boden des Polestar 4 untergebracht. Diese dürften eine Kapazität von 120 kWh haben. In die Serie schafft es wohl das Bedienkonzept mit Eyetracking-Sensor. Dieser erfasst den Blick des Fahrers und steuert entsprechend Inhalte auf den verschiedenen Bildschirmen. Zudem versorgen zahlreiche Sensoren das Infotainmaentsystem mit Daten zu Straßenverlauf, Wetter und Verkehrssituation.

Die Polestar Studie Precept im Video
1:56 Min.

Mit dem Polestar 4 stellt das Unternehmen das vierte Elektromodell bereit. Den Start machte der zweitürige Polestar 1 als Hybrid-Sportwagen mit 609 PS, es folgt noch 2020 die fünftürige Fließhecklimousine Polestar 2 als reines E-Modell mit 408 PS. Der Polestar 3 wird ein vollelektrischer SUV, der ab 2021 auf den Markt kommen wird.

Umfrage

Welcher Elektro-GT wäre was für Euch
911 Mal abgestimmt
Polestar Precept
Polestar 4
Porsche Taycan
Porsche Taycan
Tesla Model S
Tesla Model S

Fazit

Polestar emanzipiert sich ein wenig von der Volvo-Mutter und attackiert Tesla und Porsche. Eigentlich nur eine logische Konsequenz, wenn man sich als Premium-Anbieter für Elektromodelle mit hohem Technik- und Desiganspruch positioniert.

Auch interessant

Polestar 1 im Fahrbericht
Polestar 1 im Fahrbericht
1:58 Min.
Polestar
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Polestar
Mehr zum Thema Elektroauto
Audi E-Tron 55 Quattro Advanced, Jaguar I-Pace HSE, Mercedes EQC, Tesla Model X Maximale Reichweite, Exterieur
Politik & Wirtschaft
5/2020, Citroen e-Jumpy
Neuheiten
Twisted Defender EV
Neuheiten