Renault Mégane R.S. Trophy-R Renault
Renault Mégane R.S. Trophy-R
Renault Mégane R.S. Trophy-R
Renault Mégane R.S. Trophy-R
Renault Mégane R.S. Trophy-R 12 Bilder

Renault Megane RS Trophy-R (2019)

Ring-Rekordhalter ab 59.740 Euro

Der Renault Mégane RS Trophy-R ist ab Ende August 2019 bestellbar. Nur 500 werden gebaut, 100 davon kommen nach Deutschland.

Der Renault Mégane R.S. Trophy-R ist ab Ende August zum Preis ab 59.740,10 Euro bestellbar. Ausgeliefert wird der neue Rundenrekordhalter für frontgetriebene Serienfahrzeuge auf der Nürburgring Nordschleife und dem Circuit de Spa-Francorchamps ab Dezember 2019. Ingesamt werden nur 500 Exemplare aufgelegt, 100 davon sind für den deutschen Markt bestimmt.

Der Renault Mégane R.S. Trophy-R basiert auf dem Mégane R.S. Trophy, ist aber nochmals 130 Kilogramm leichter. Wichtigste Modifikationen gegenüber dem Ausgangsmodell sind eine Carbon-Fiberglas-Motorhaube mit NACA-Lufteinlass zur besseren Motorkühlung, ein Titan-Sportauspuff von Akrapovic und ein Öhlins-Rennsportfahrwerk mit einstellbaren Stoßdämpfern. Hinzu kommen exklusiv für den Mégane R.S. Trophy-R entwickelte 19-Zoll-Niederquerschnittreifen von Bridgestone und extraleichte Fiberglas-Schalensitze von Sabelt mit Alcantara-Bezug.

Optional mit 26.000-Euro-Karbon-Keramik-Paket

Noch mehr Rennsportelemente finden sich im Mégane R.S. Trophy-R mit Karbon-Keramik-Paket. Die Kleinserie mit nur 30 Fahrzeugen weltweit verfügt zum Preis von 85.740,10 Euro über 19-Zoll-Karbonräder, 390-Millimeter Brembo Keramikbremsscheiben an der Vorderachse mit goldenen Bremssätteln und modifizierte Front-Lufteinlassöffnungen an Stelle der charakteristischen Zusatzscheinwerfer im Zielflaggendesign.

Als Motorisierung des Mégane R.S. Trophy-R dient der gleiche 300 PS starke 1,8-Liter-Turbobenziner wie beim Mégane R.S. Trophy. Er beschleunigt den Sportwagen in 5,4 Sekunden von Null auf 100 km/h und ermöglicht 262 km/h Spitze. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder erfolgt über das 6-Gang-Schaltgetriebe.

Fahrbericht Renault Mégane R.S. Trophy-R Record
3:50 Min.

Am 5. April erzielte der Mégane R.S. Trophy-R mit 7:40.100 Minuten einen neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb auf der Nürburgring-Nordschleife. Den entsprechenden Spa-Rekord holte er sich dann mit 2:48.338 Minuten im Juli.

Umfrage

2906 Mal abgestimmt
Welche Bedeutung haben für Sie Nürburgring-Rekorde?
Alles nur Marketing!
Finde ich richtig wichtig!

Trophy R-Mégane holte 2014 den Ring-Rekord

Rückblick: 2014 holte der Renault Mégane RS 275 Trophy R den Nürburgringrekord für vorderradgetriebene Serienfahrzeuge mit einer Rundenzeit von 7:54.36 Minuten. Dieser Rekord hielt jedoch nicht lange und wurde später vom VW Golf GTI Clubsport S und 2017 vom Honda Civic Type R mit 7:43,8 Minuten gebrochen.

Sportwagen Fahrberichte Renault Mégane R.S. Trophy-R Record Fahrbericht Renault Mégane R.S. Trophy-R Record So fährt der Rekord-Halter

Diese Rennsemmel geht fast als Markenpokalrennwagen durch.

Renault Mégane
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Renault Mégane
Mehr zum Thema Kompaktklasse
Renault Megane
Gebrauchtwagen
07/2019, Opel Astra Facelift 2019
Neuheiten
Skoda Scala 1.5 TSI, VW Golf 1.5 TSI, Exterieur
Tests