Toyota IMV 0 Concept Toyota
Toyota IMV 0 Concept
Toyota IMV 0 Concept
Toyota IMV 0 Concept
Toyota IMV 0 Concept 5 Bilder

Toyota IMV 0 Concept: Pick-up mit Ikea-Ansatz

Toyota IMV 0 Concept Pick-up mit Ikea-Ansatz

Toyota bringt Ende 2023 in Thailand eine komplett neue Hilux-Generation an den Start. Einen ersten Ausblick darauf liefert das IMV 0 Concept.

Die Toyota-Plattform IMV – die Abkürzung steht für "Innovative International Multi-Purpose Vehicle" – liefert den Unterbau für zahlreiche Pick-ups, SUV und leichte Nutzfahrzeuge aus dem Toyota-Imperium.

Neue Leiterrahmen-Modelle ab 2023

Die Entwicklung der IMV-Plattform startete 2002 in Thailand unter der Leitung des heutigen Toyota-Chefs Akio Toyoda. 2004 gingen die ersten Modelle auf der neuen Leiterrahmen-Plattform an den Start. Darunter die siebte Generation des Hilux, der SUV Fortuner und der Minivan Innova. Gebaut werden die IMV-Modelle in Thailand, Indonesien, Argentinien und Südafrika. Den Antrieb übernehmen bislang längs eingebaute Frontmotoren als Benziner und Diesel, die mit Hinter- oder Allradantrieb kombiniert werden.

Ende 2023 wird Toyota eine komplett neue IMV-Generation einführen. Einen ersten Ausblick darauf gab Konzernboss Toyoda am 14. Dezember 2022 bei den Feierlichkeiten zu "60 Jahre Toyota in Thailand" in der Hauptstadt Bangkok. Vorgestellt wurde das Toyota IMV 0 Concept – ein hochmodular aufgebauter Pick-up, der auf Vielseitigkeit ausgerichtet ist. Entwickelt wurde das Konzept von einem Team, dem thailändische, japanische und australische Designer und Ingenieure angehörten. Im Entwicklungsfokus stand die leichte Anpassbarkeit des Fahrzeugs an die jeweiligen Kundenbedürfnisse. Aus dem Möbelbereich kennt man das von einem großen schwedischen Möbelhaus.

Toyota Hilux FCEV 2023 Ð Pickup mit Brennstoffzellenantrieb
Neuheiten

So können hinter der zweitürigen Passagierkabine Module für verschiedene Einsatzzwecke installiert werden – von der Pritsche bis hin zum geschlossenen Kasten. Auch die Adaption von Sonderaufbauten soll kein Problem darstellen. Das Design des IMV 0 Concept wirkt entsprechend funktional. Die kastenförmige Frontpartie erinnert an den vor einem Jahr vorgestellten Compact Cruiser EV und verfügt über horizontale Lichtleisten in den Scheinwerfern sowie einen robusten Stoßfänger. Die Haube bietet zusätzliche Andockpunkte für weiteres Zubehör und auf dem Kabinendach wartet ein robuster Träger auf Nutzlast.

Zum Antriebskonzept des IMV 0 Concept machte Toyoda keinerlei Angaben. Da die IMV-Modelle aber vorwiegend als Nutzfahrzeuge für Märkte in Asien, Australien und Südamerika vorgesehen sind, ist weiter von einem Verbrenner-Ansatz auszugehen.

Umfrage

29595 Mal abgestimmt
Sind Sie ein Pick-up-Typ?
Unbedingt, superpraktisch für Arbeit und Freizeit.
Niemals, das sind unnütze Rumpel-Kisten.

Fazit

Toyota gibt mit dem IMV 0 Concept einen Ausblick auf die neue Pick-up-Generation, die ab Ende 2023 auf den Markt kommen soll. Besonders viel Wert legt die Studie auf einen modularen Aufbau, der Kunden erlauben soll, die Modelle leicht auf ihren Einsatzzweck anzupassen.

Zur Startseite
Nutzfahrzeuge Neuvorstellungen & Erlkönige Toyota Tacoma Patentskizze Modelljahr 2024 Toyota Tacoma (2024) Patentzeichnungen Patent-Bilder zeigen neuen Tacoma (und Hilux?)

Neue Patentzeichnungen enthüllen die Optik des künftigen Tacoma.

Toyota Hilux
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Toyota Hilux
Mehr zum Thema Pickups
Toyota Land Cruiser J7 Australien MY 2022
Politik & Wirtschaft
Hennessey Velociraptor 600 Sherco Edition auf Basis Ford F-150 Raptor
Tuning
SEA Electric Australien Nutzfahrzeug Elektro Umba
E-Auto
Mehr anzeigen