Volvo XC90 Volvo

Neue Volvo XC90-Motoren

Jetzt auch als Mild-Hybrid-Benziner

Der schwedische Autobauer Volvo baut das Motorenangebot für den SUV XC90 um zwei Mild-Hybrid-Benziner aus. Die leisten 250 und 310 PS.

Elektrisch unterstütze Dieselvariante hatten die Schweden schon im Portfolio, jetzt rücken noch zwei Benziner mit Elektrounterstützung nach. Das Mild-Hybrid-System für die Benziner umfasst einen integrierten Startergenerator (ISG), ein 48-V-Bordnetz und ein Bremsenergie-Rückgewinnungs-System.

Der ISG wandelt die beim Bremsen entstehende kinetische Energie in elektrische Energie um. Diese wird im Akku gespeichert und unterstützt den Verbrennungsmotor etwa beim Anfahren und Beschleunigen. Alle Mild-Hybride sind zudem mit einem Automatikgetriebe mit Shift-by-Wire-Technik ausgestattet, was Schaltkomfort und -geschwindigkeit verbessern soll.

Hybridmodelle heißen B5 und B6

Beim Volvo XC90 wird das Mild-Hybrid-System künftig für die beiden Benziner T5 AWD und T6 AWD angeboten, deren Bezeichnung entsprechend der neuen Nomenklatur in B5 Mild-Hybrid Benzin AWD bzw. B6 Mild-Hybrid Benzin AWD geändert wird.

Der neue Volvo XC90 B5 Mild-Hybrid Benzin AWD mit 250 PS ist ab sofort zu Preisen ab 65.750 Euro in der Einstiegsversion Momentum bestellbar, der 310 PS starke B6 Mild-Hybrid Benzin AWD beginnt bei 74.650 Euro in der R-Design Ausstattung. Die Produktion des B5 Mild-Hybrid Benzin AWD startet im November 2019, der B6 Mild-Hybrid Benzin AWD folgt Mitte Februar 2020.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige 06/2019, Volvo XC90 Armoured Volvo XC90 Armoured (2019) Der SUV legt sich einen Panzer an

Volvo bietet den XC90 T6 AWD nun in einer Sonderschutz-Version an.

Volvo XC90
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Volvo XC90
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
BMW i3 2019 (120 Ah)
E-Auto
Tesla E-Team
Neuheiten
10/2019, Ford Wallbox
Tech & Zukunft