VW Multivan 6.1 Pan-Americana VW
VW Multivan 6.1 Pan-Americana
VW Multivan 6.1 Pan-Americana
VW Multivan 6.1 Pan-Americana
VW Multivan 6.1 Pan-Americana 10 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Van

VW Multivan 6.1: Pan-Americana-Version im Abenteuer-Look

VW Multivan 6.1 Pan-Americana-Version im Abenteuer-Look

Volkswagen legt vom aktuellen Multivan 6.1 die Version Pan-Americana auf. Das Modell erinnert wie schon in den Multivan-Generationen davor an die Rekordfahrt vor 21 Jahren, als zwei Multivan-Synchro-Teams die etwa 25.570 Kilometer lange Route von Alaska nach Feuerland absolvierten.

Der Multivan Pan-Americana unterscheidet sich von den "zivilen" Modellen durch eine robustere Optik. So bietet er schwarz lackierte Kühlerschutzgitter und einen Strukturlack an der Front- und der Heckschürze. Außerdem soll eine Schutzfolie in Grau an der Seite und am Heck vor Steinschlag schützen. Um den Offroad-Look zu verstärken, verbaut VW noch "Design"-Unterfahrschutz-Elemente vorne und hinten sowie Seitenschwelleraufsätze in Silber. Den Kontakt zur Straße halten Reifen mit 17 Zoll großen Felgen.

Plakette an der B-Säule

Markant setzt sich der Pan-Americana-Bus durch gedämmtes "Privacy"-Glas, abgedunkelte Heckleuchten sowie ein rundes Logo mit den stilisierten Kontinenten Nord-, Mittel- und Südamerika an der B-Säule in Szene.

Umfrage

1240 Mal abgestimmt
Multivan als Pan-Americana-Version. Für Euch ein interessantes Angebot?
Jau, sieht doch klasse aus!
Nö, zu teuer für ein bisschen Optik!

Innen ist der Abenteuer-Bus mit zweifarbigen Ledersitzen ausgerüstet. Gegen einige Extra-Euro gibt es noch robustes Riffelblech aus Aluminium für den Fahrgast-Boden. Der Mulitvan "Pan-Americana" ist mit allen Motor- und Getriebevarianten aus der Baureihe verfügbar. Diese reicht vom 110 PS starken TDI mit Frontantrieb und Fünfgang-Schaltgetriebe bis zum 199 PS starken TDI mit Allrad und Siebengang-DSG.

Die Preise für den Multivan Pan-Americana beginnen bei 55.250,80 Euro (inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer) für die frontgetriebene Version mit 110 PS.

VW Multivan 6.1 Pan-Americana Preise

Motor Antriebsart Getriebe Leistung (PS) Preis (€)
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 5-Gang-Schtgetriebe 110 55.250,80
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 6-Gangschaltgetriebe 150 57.739,00
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 7-Gang-DSG 150 60.221,40
2,0-l-TDI BMT Allrad 6-Gangschaltgetriebe 150 61.920,80
2,0-l-TDI BMT Allrad 7-Gang-DSG 150 64.403,20
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 7-Gang-DSG 199 65.000,60
2,0-l-TDI BMT Allrad 7-Gang-DSG 199 68.637,20
Motor Antriebsart Getriebe Leistung (PS) Preis (€)
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 5-Gang-Schtgetriebe 110 55.250,80
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 6-Gangschaltgetriebe 150 57.739,00
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 7-Gang-DSG 150 60.221,40
2,0-l-TDI BMT Allrad 6-Gangschaltgetriebe 150 61.920,80
2,0-l-TDI BMT Allrad 7-Gang-DSG 150 64.403,20
2,0-l-TDI BMT Frontantrieb 7-Gang-DSG 199 65.000,60
2,0-l-TDI BMT Allrad 7-Gang-DSG 199 68.637,20

Fazit

Offroad-Look und eine Plakette an der B-Säule, fertig ist das Reminiszenz-Modell für den Panamericana-Rekord von 1999. Im Vergleich zum Basis-Modell ist der Pan-Americana fast 20.000 Euro teurer.

Zur Startseite
Oldtimer Oldtimer VW T1 "Sofie" (1950) VW T1 Bulli von 1950 „Sofie“ Ältester VW-Bus mit Straßenzulassung wird 70

Der T1 von 1950 gilt als ältester Bulli mit Straßenzulassung.

VW Bus
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Bus