2004

Wird China drittgrößter Autobauer?

Foto: dpa / GIW

China wird in diesem Jahr nach Einschätzung von Analysten zum drittgrößten Autohersteller der Welt avancieren.

2004 dürfte sich demnach die Produktion auf fünf bis 5,3 Millionen Fahrzeuge erhöhen, nachdem sie im vergangenen Jahr bereits um 35 Prozent auf vier Millionen Autos zugelegt hatte.

Lagerbestände wachsen - Preiskampf wird härter

Mit dem Produktionsanstieg würden allerdings auch die Lagerbestände anschwellen, sagte Dong Jianhu, Autoanalyst bei Southwest Securities. Hintergrund seien relativ gesättigte Automärkte in Metropolen wie Peking und Guangzhou. Der Preiskampf um die knapper werdende Nachfrage werde sehr hart, sagte Dong Jianhus Kollege Xu Xing.

Im vergangenen Jahr blieb unter den großen Herstellern Shanghai Volkswagen Automotive mit einem Rekordabsatz von 396.006 Fahrzeugen der Marktführer. Das war eine Steigerung von 32 Prozent. GM China legte um 46,4 Prozent auf 386.710 Wagen und damit ebenfalls auf einen Rekordstand zu. FAW Volkswagen Automotive verkaufte 298.000 Autos - ein Plus von 55 Prozent zum Vorjahr. Dongfeng Peugeot Citroen Automobile konnte 103.000 Fahrzeuge absetzen

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote