2006

Honda erwartet weltweit Absatzzuwächse

Foto: ams

Honda rechnet dank der hohen Auslandsnachfrage nach Benzin sparenden Autos 2006 mit einem weltweiten Absatzzuwachs von fünf Prozent auf 3,55 Millionen Fahrzeuge.

Honda-Präsident Takeo Fukui kündigte am Dienstag (19.12.) zudem den Bau eines neuen Motorenwerkes in der Stadt Ogawa in der Tokioter Nachbarprovinz Saitama für 25 Milliarden Yen (162 Millionen Euro) an, um der Nachfrage nachzukommen. Das Werk mit einer Jahreskapazität von 200.000 Einheiten solle im Sommer 2009 an der Start gehen. In diesem Jahr dürfte der Konzern auf dem wichtigen US-Markt 1,5 Millionen Autos absetzen und damit drei Prozent mehr als im Vorjahr, hieß es.

Europa-Wachstum 2007 um 13 Prozent

In Europa rechnet Honda im laufenden Jahr mit einem Absatzzuwachs von acht Prozent auf 310.000 Autos und in China mit einem Plus von 23 Prozent auf 320.000 Einheiten. Auf dem japanischen Heimatmarkt dürfte Honda allerdings mit 700.000 Fahrzeugen zwei Prozent weniger verkaufen. Hondas globale Autoproduktion werde in diesem Jahr um sechs Prozent auf den Rekord von 3,63 Millionen Einheiten steigen. Für 2007 erwartet das Unternehmen einen Absatzzuwachs in den USA von drei Prozent auf 1,56 Millionen Autos im Vergleich zur Schätzung für 2006. In Europa will Honda 350.000 Autos (plus 13 Prozent) absetzen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote