Datenübertragung für vernetzte Autos

Neue Antennen für das 5G-Mobilfunknetz

06/2018, Harman 5G Antennen Foto: Harman

Bis zu 18 Antennen sollen im vernetzten Auto der Zukunft verbaut werden. Damit das nicht in einem Wald der Stäbe ausufert, arbeiten Zulieferer und Hersteller an neuen Ideen für die Integration der Sende- und Empfangseinheiten.

5G-Mobilfunknetze sind für vernetzte Autos der Zukunft, die untereinander und mit Verkehrsleitsystemen kommunizieren, eine Grundvoraussetzung. Der Nachfolger des aktuellen LTE-Standards bietet eine 100-fach höhere Datenübertragungsrate (10.000 anstatt 100 Mbit/s). Außerdem können mehr Nutzer (Endgeräte) pro Funkzelle angesprochen werden. Eine geringere Latenzzeit bedeutet schnelle Reaktionszeiten; das ist vor allem bei der Vehicle-2-x-Kommunikation nötig.

Ende für die Haiflosse auf dem Autodach?

Die aktuell in Autos verbauten Antennen reichen für den Empfang und das Senden von Daten nicht mehr aus. So wie die Entwicklung von der Stabantenne über den Fensterklemmstab aus dem Zubehör (für das Mobiltelefon) bis zur heute von den Autoherstellern verbauten „Haiflosse“ auf dem Autodach voranschritt, wird auch bei den Antennen die Entwicklung weiter voranschreiten.

Vehicle-2-X-Datenübertragung So überholt uns China

Die Technologieunternehmen Harman und Samsung haben mit weiteren Partnern die Entwicklung von 5G-Empfangseinheiten für Autos begonnen. Harman geht davon aus, dass in Autos mit einem Anschluss an das 5G-Mobilfunknetz künftig bis zu 18 Antennen verbaut sein werden.

Vishnu Sundaram, Vice President Telematik bei Harman Connected Car, verrät: „Das Harman-Team hat gemeinsam mit Samsung und mehreren Autoherstellern eine Lösung entwickelt, die kompakt und ästhetisch ansprechend ist.“ WLAN, Bluetooth und Radioempfang sollen vom noch nicht gezeigten Bauteil ebenso verarbeitet werden können wie Vehicle-2-x, elektronische Mauterfassung und der Datenabgleich für schlüssellose Zugangssysteme.

„Wir erwarten, dass die Antennen für Serienfahrzeuge im Jahr 2021 verfügbar sind“, fügt der Harman-Manager dazu. Dann sollen den Angaben zufolge bis zu 220 Millionen vernetzte Autos weltweit unterwegs sein.

Neues Heft
Top Aktuell Streetscooter Work Elektro-Transporter von der Post Bosch vermietet Streetscooter
Beliebte Artikel 07/2018, Volkswagen Connect App Volkswagen Connect Vernetzung für ältere Autos 06/2018, MAN LKW Platooning LKW-Platooning auf der A9 Digital vernetzte Nutzfahrzeuge
Anzeige
Sportwagen BMW i8, Exterieur BMW i8 im Dauertest 55.000 km im Hybrid-Sportwagen MTM-AUDI R8 V10 PLUS 802 SUPERCHARGED, Exterieur MTM-Audi R8 V10 Plus 802 im Test Am Limit des Machbaren
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel