ACEA-Präsidentschaft

Dieter Zetsche im Amt bis 2011 bestätigt

Dieter Zetsche Foto: XPB

Daimler-Chef Dieter Zetsche bleibt an der Spitze des Europäischen Automobil-Herstellerverbandes ACEA. Der 57-Jährige sei bis Ende 2011 als Präsident bestätigt worden, teilte der Verband am Freitag (3.12.) in Brüssel mit.

Der Vorstandsvorsitzende des Stuttgarter Autobauers hatte das Amt Anfang des Jahres von Renault-Chef Carlos Ghosn übernommen.

Zetsche will nachhaltige Mobilität vorantreiben

"Die europäische Automobilindustrie erholt sich von der Finanz- und Wirtschaftskrise, aber das wirtschaftliche Umfeld in Europa bleibt sehr herausfordernd", sagte Zetsche laut Mitteilung. Trotzdem komme die Branche auf dem Weg zu nachhaltiger Mobilität voran. Dies ist eines der Schwerpunktthemen des Verbandes, hinzu kommen Bereiche wie Straßenverkehrssicherheit und die europäische Industriepolitik.
 
Der Verband beteiligt sich unter anderem an der Diskussion zum erlaubten CO2-Ausstoß von Fahrzeugen. Zudem erstellt der ACEA eine monatliche Zulassungsstatistik über die Neuwagenverkäufe in den EU-Mitgliedsländern und ihnen assoziierten Staaten.

Neues Heft
Top Aktuell 08/2015, BMW 225xe Sperrfrist Zwischenbilanz E-Auto-Prämie 87.884 Anträge bis November 2018
Beliebte Artikel Dieter Zetsche, Martin Winterkorn Auto-Manager des Jahres Zetsche und Winterkorn gekürt Daimler Vorstand Vertrag von Daimler-Chef Zetsche verlängert
Anzeige
Sportwagen Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507