Acura MDX

Neues Powerhouse

Foto: Acura 6 Bilder

Im April 2006 wurde bereits die Studie zum 2007er Acura MDX vorgestellt. Ab Oktober soll nun die Nachfolgegeneration des sportlich-luxuriösen Allradlers auf den amerikanischen Markt kommen.

Neben einer aggressiveren Linie und einer bulligeren Front hat Honda vor allem auch unter dem Blech für neuen Schwung gesorgt. So ersetzt ein neuer 3,7 Liter V6-VTEC-Motor mit über 300 PS und 373 Newtonmetern den bisherigen 3,5 Liter, der im Vorgängermodell 256 PS leistete. Damit ist der neue V6 gleichzeitig der stärkste Motor in der Acura-Modellpalette. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Fünfgangautomatik mit manueller Schaltebene. In Ergänzung zur breiteren Spur wuchs auch der Radstand des Siebensitzers um fünf Zentimeter auf 2,75 Meter, die Gesamtlänge liegt nun bei fast 4,85 Meter.

Das Fahrwerk wurde auf der Nordschleife des Nürburgrings sportlich abgestimmt. Serienmäßig an Bord sind Allradantrieb (SH-AWD), ABS, Bremsassistent, Fahrer-, Beifahrer-, Seiten- und Vorhangairbags sowie Xenon-Scheinwerfer. Das verfügbare Sportpaket enthält darüber hinaus ein aktives Dämpfersystem. 18 Zoll Leichtmetallräder unterstreichen die sportlichen Ambitionen.

Weitere Ausstattungspakete enthalten Technik- und Entertainmentfeatures wie GPS-Navigationssystem, Rückfahrkamera, Premium Sound System mit Sechsfach-CD-Wechsler, MP3-, WMA- und Radiofunktionen sowie Zusatzanschluss für externe Audiogeräte. Das Entertainment-Paket enthält zusätzlich einen herunterklappbaren Neun-Zoll Monitor inklusive kabelloser Kopfhörer und eine automatisch öffnende Heckklappe.

Gefertigt wird die zweite Generation des Acura MDX in Kanada (Alliston, Ontario). Preislich soll er zwischen 41.000 und 48.000 US-Dollar liegen.

Neues Heft
Top Aktuell VW e-Golf Zulassungen Baureihen Oktober 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Acura RDX Premium-SUV Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu