Mitsubishi i-MiEV Foto: Hans-Dieter Seufert
Mitsubishi i-MiEV
Mitsubishi i-MiEV
Mitsubishi i-MiEV
Mitsubishi i-MiEV
24 Bilder

Aktionsradius von Elektroautos

Reichweiten liegen unter Herstellerangaben

Die Reichweiten der ersten beiden Elektrofahrzeuge, die in Kürze auch als Serienfahrzeuge in Deutschland erhältlich sind, liegen im Praxiseinsatz deutlich unter den Werksangaben.

Der erste Test von Elektrofahrzeugen ergab, dass der Mitsubishi i-MiEV (zum Testbericht) nach nur 77 Kilometern (Werksangabe 144 km) mit leerem Akku stehen bleibt, der Smart Fortwo ED schaffte immerhin 106 Kilometer (Werksangabe: 135).

Mit E-Smart und Mercedes B-Klasse F-Cell in Monaco
7:30 Min.

In dem Test wurden der Smart ED, der aktuell für monatlich 700 Euro an Interessenten in Berlin ausgegeben wird, und der Mitsubishi i-MiEV, der ab Jahresende zu einem noch unbekannten Preis als Serienmodell in Deutschland angeboten wird, auf üblichen Pendlerstrecken getestet.

Kalte Witterung zehrte an den Batterien

Allerdings waren die Bedingungen  wegen der kalten Witterung sehr batteriezehrend. Beiden Fahrzeugen machte zu schaffen, dass die elektrischen Heizungen und das vermehrte Fahren mit Licht den Stromverbrauch erhöhte. Beide Fahrzeuge stellten auf den letzten zehn Kilometer die Heizung ab, um überhaupt die verminderte Reichweite zu schaffen. Das sorgte rasch für frostige Temperaturen.

Motor Presse mit Kabelschaden

Weiteres Ergebnis des Tests: Das angeblich so einfache Aufladen der Akkus an der Haussteckdose hat seine Tücken. So belastet ein leer gefahrener Antriebs-Akku das Stromnetz beim Laden für mehrere Stunden mit etwa 2,8 kW. Die Hauselektrik der Motor Presse Stuttgart war damit überfordert, der Anschluss einer Sicherungsleiste schmorte durch. Erst nach Verlegung neuer Leitungen klappte die Aufladung problemlos. Für Privathaushalte empfiehlt auto motor und sport deshalb, dass zunächst ein Elektriker die heimische Verkabelung auf ihre Leistungsfähigkeit überprüft.

Aufgeräumt hat der Test zudem mit der Erwartung, Elektroautos seien umweltfreundlicher. Bei harten winterlichen Bedingungen lagen die Kosten für 100 Kilometer beim i-MiEV bei 4,38 Euro für Strom, der Smart verbraucht mit 4,48 Euro noch etwas mehr. Damit liegt der Energieverbrauch aber kaum unter dem sparsamer Diesel-Varianten, bei allerdings deutlich höheren Anschaffungspreisen. Zudem bedeutet der gemessene Verbrauch beim  aktuellen Strommix in Deutschland einen CO2-Ausstoß von 125 respektive 128 Gramm pro Kilometer.

Zur Startseite
Smart Fortwo
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Smart Fortwo
Lesen Sie auch
Volvo V70 Plug-In-Hybrid, elektroauto
Elektro-Infrastruktur
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Rivian R1T
Neuheiten
Hozon U Elektro-SUV China
E-Auto
Podcast Moove Prof Schuh e.go RWTH Aachen
Moove