Alfa 147 JTD

Rückruf wegen Brandgefahr

Foto: Fiat

Alfa ruft das Modell 147 JTD wegen möglicher Brandgefahr in die Werkstätten zurück. Dies bestätigte ein Alfa-Sprecher gegenüber auto-motor-und-sport.de. Insgesamt müssen 2.600 Modelle aller Baujahre zur Überprüfung des Zuheizers in die Werkstätten.

Es könne zu einer Überhitzung in der Zusatzheizung kommen, heißt es in dem Schreiben an die betroffenen Kunden, "die Folge könnte sein, dass in der Motoraufwärmphase ein Brand ausgelöst wird.“

Nach Angaben von Fiat wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt ein Eingriff zur "Vorbeugung eines Kurzschlusses in der Zusatzheizung“ durchgeführt. Hiervon waren damals 2.050 Modelle betroffen, die jetzt neben den 550 neuen Fahrzeugen nochmals in die Werkstätten müssen. Die Halter werden von Fiat seit November 2004 angeschrieben und gebeten, mit ihren Fahrzeugen die Vertragswerkstätten aufzusuchen. Der Werkstattaufenthalt ist kostenlos, gleichzeitig werde "der Wartungszustand und die Effizienz des Motorhauben-Verschlusssystems überprüft“. Wegen dieses Mangels wurde der Alfa 147 bereits zurückgerufen.

Fiat hat eine Hotline-Telefonummer eingerichtet, die unter 07131 / 10 71 80 zu erreichen ist.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken