Alfa Mi.To

Furiosa Auftritt

Foto: Alfa Romeo 11 Bilder

Die Alfisti hatten offiziell gewählt und den neuen kleinen Alfa Furiosa getauft. Alfa kontert nun und präsentiert den kleinen Alfa unter dem Namen Mi.To, als Ableitung der Verbindung zwischen Milan als Designwiege und Torino als künftiger Produktionsstätte.

Er soll ein kompakter Sportwagen sein, der gezielt gegen Mini und Co antritt. Der Mi.To kommt auf eine Länge von 4,06 Meter, eine Breite von 1,72 Meter und eine Höhe von 1,44 Meter.

Dynamik sollen zunächst vier Turbo-Motoren - Diesel und Benziner - mit einem Leistungsspektrum von 90 bis 155 PS beisteuern. Basistriebwerk ist der bekannte 1,3-Liter-Turbodiesel, vorläufiger Top-Motor der 1,4-Liter-Turbobenziner. Später soll ein 1,8-Liter-Turbobenziner mit 230 PS als GTA-Version folgen. Ein serienmäßiges ESP soll den Kleinen auf der Straße halten. Ein Fahrdynamikregelungssystem soll das Fahrwerk in drei Stufen den Bedürfnissen des Fahrers anpassen.

Optisch schreibt der Mi.To die moderen Alfa-Linie, die der 8C eingeführt hat, fort. Die Front wird vom typischen Scudetto dominiert, dessen Ausläufer sich bis zur Windschutzscheibe fortsetzen. Ein zweigeteilter Lufteinlass knapp über der Straße saugt die Kühlluft ein. Die dreidimensional geformten Scheinwerfer in ihren Chromeinfassungen setzen weitere Akzente.

Mi.To mit eigenständiger Optik

Die Flanken werden von den ausgestellten Radläufen dominiert, darunter sorgen üppige Alufelgen für die adäquate Füllung. Die Seitenscheiben kommen rahmenlos daher.

Am Heck geben das Zusammenspiel von runden Rückleuchte - ebenfalls chromgefasst -, schwungvoll gehaltener C-Säule und maskulin ausgefomter Schürze dem Mi.To eine eigenständige Optik. Ein Doppelrohrauspuff signalisiert die motorische Potenz. Im Innenraum sollen Sportsitze die Passagiere verwöhnen.

Weitere Infos zum Mi.To will Alfa im Juni veröffentlichen, in den Handel soll der kleine Alfa dann bereits im Juli kommen.

Umfrage
Mit dem Namen Mi.To setzt sich Alfa über das Ergebnis der eigenen Kundenbefragung hinweg.
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG A 35 4Matic Mercedes-AMG A35 (2019) Mit 306 PS gegen Audi S3 und BMW M140i
Beliebte Artikel Alfa GT und 147: Neue Ausstattungen Alfa 8C Spider Smarter Italiener
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars Jaguar Land Rover Classic Navi Radio Navi für Oldtimer 1-DIN-Gerät von Jaguar Classic