Alfa Romeo

Allrad auch für den Kombi

Foto: Alfa Romeo 3 Bilder

Nach dem in Genf bereits präsentierten Alfa Romeo Crosswagon mit Allradantrieb, bringen die Italiener ab November auch den Sportwagon in einer 4x4-Version auf den Markt.

Wie im Crosswagon Q4 sorgt auch im Sportwagon Q4 ein 1,9-Liter-Turbodiesel mit 150 PS und 305 Nm Drehmoment für den nötigen Vortrieb. Geschaltet wird über ein manuelles Sechsgang-Getriebe. Der Allradantrieb ist mit dem des Crosswagon identisch: permanenter Allradantrieb mit drei Differenzialen und hinterachsbetonter Antriebskraftverteilung. Als Höchstgeschwindigkeit für den Allradkombi nennt Alfa 200 km/h, den Sprint von Null auf 100 soll der Q4 in 10,2 Sekunden absolvieren.

Optisch unterscheidet sich der Q4 von den Fronttrieblern durch ein speziell gestaltetes Auspuffendstück und Leichtmetallfelgen der Größe 7x17 Zoll mit Breitreifen der Dimension 205/50.

Erhältlich ist der Sportwagon Q4 ab Mitte November in den zwei Ausstattungsvarianten Progression und Distinctive. Die Preise sollen bei rund 30.000 Euro starten. Der Crosswagon soll ab rund 32.000 Euro zu haben sein.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?