Alfa Romeo Mito 2016 Facelift

Mit Diesel und schärferer Optik

Alfa Romeo Mito 2016 Facelift Foto: Alfa Romeo 5 Bilder

Mit geschärftem Design und noch aktualisierter Technik geht der italienische Kleinwagen Alfa Romeo Mito in das neue Modelljahr.

Die wichtigste Neuerung im Alfa Romeo Mito ist die Erweiterung der Motorenpalette um einen neuen Turbodiesel. Der 1,3-Liter-Vierzylinder leistet 95 PS und soll auf einen Normverbrauch von 3,4 Liter pro 100 Kilometer kommen. Weiter im Programm bleiben die vier Benziner mit einem Leistungsspektrum von 78 bis 170 PS. Die Preise für den aufgefrischten Mito starten bei 15.700 Euro für die 78-PS-Version. Der 105-PS-Zweizylinder-Benziner ist ab 18.100 Euro zu haben, der 140-PS-Benziner ab 21.700 Euro und die 170-PS-Variante ab 24.100 Euro. Der einzig verfügbare Diesel mit 95 PS kostet wenigstens 18.900 Euro.

Alfa Romeo Mito mit erweiterter Ausstattung

Erweitert wurde zum neuen Modelljahr auch die Basisausstattung des Mito. Das Grundmodell rollt ab sofort mit sofort mit dem Bluetooth-gesteuerte Infotainmentsystem Uconnect mit fünf Zoll großem Touchscreen und Multifunktionslenkrad an. Zur Serienausstattung gehören außerdem eine Klimaanlage, ESP und ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial, eine in drei Stufen einstellbare Fahrdynamikregelung sowie eine elektrische Servolenkung.

Die Ausstattungsversion Super (ab 16.800 Euro) hat zusätzlich unter anderem eine Innenausstattung in Leder/Stoff-Kombination, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder, Tempomat, einen Heckspoiler in Wagenfarbe, ein Chromauspuffendrohr, Alu-Spiegelkappen, Edelstahl-Einstiegsleisten und elektronisch gesteuerte Stoßdämpfer an Bord.

Die nur mit dem 170-PS-Benziner kombinierbare Veloce-Ausstattung (ab 24.100 Euro) bringt ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk, Hochleistungsbremsanlage von Brembo, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Sport-Heckstoßfänger und Karosserieelemente in Dark-Chrom-Optik, Sportsitze mit Alcantara/Stoff-Bezug, Alu-Pedale, Carbonapplikationen und ein unten abgeflachtes Lederlenkrad mit.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Ford Hybrid Modelle Focus 2019 Fiesta und Focus mit 48-Volt-Netz Ford präsentiert neue Hybrid-Modelle 3/2019,Niu Elektroroller Elektroroller-Hersteller Niu Chinesen sind neuer Kooperationspartner von VW
SUV Ford Bronco Ford Bronco 2020 Retro-Geländewagen mit abnehmbaren Türen BMW X1 xDrive25Le Neuer BMW X1 xDrive25Le Plug-in-Hybrid mit 110 km E-Reichweite
Mittelklasse BMW i4 Erlkönig BMW i4 (2021) Elektro-4er sprintet in 4 Sekunden auf 100 Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken