Alfa Romeo Mito 2016 Facelift Alfa Romeo
Alfa Romeo Mito 2016 Facelift
Alfa Romeo Mito 2016 Facelift
Alfa Romeo Mito 2016 Facelift
Alfa Romeo Mito 2016 Facelift 5 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Alfa Romeo Mito 2016 Facelift: Mit Diesel und schärferer Optik

Alfa Romeo Mito 2016 Facelift Mit Diesel und schärferer Optik

Mit geschärftem Design und noch aktualisierter Technik geht der italienische Kleinwagen Alfa Romeo Mito in das neue Modelljahr.

Die wichtigste Neuerung im Alfa Romeo Mito ist die Erweiterung der Motorenpalette um einen neuen Turbodiesel. Der 1,3-Liter-Vierzylinder leistet 95 PS und soll auf einen Normverbrauch von 3,4 Liter pro 100 Kilometer kommen. Weiter im Programm bleiben die vier Benziner mit einem Leistungsspektrum von 78 bis 170 PS. Die Preise für den aufgefrischten Mito starten bei 15.700 Euro für die 78-PS-Version. Der 105-PS-Zweizylinder-Benziner ist ab 18.100 Euro zu haben, der 140-PS-Benziner ab 21.700 Euro und die 170-PS-Variante ab 24.100 Euro. Der einzig verfügbare Diesel mit 95 PS kostet wenigstens 18.900 Euro.

Alfa Romeo Mito mit erweiterter Ausstattung

Erweitert wurde zum neuen Modelljahr auch die Basisausstattung des Mito. Das Grundmodell rollt ab sofort mit sofort mit dem Bluetooth-gesteuerte Infotainmentsystem Uconnect mit fünf Zoll großem Touchscreen und Multifunktionslenkrad an. Zur Serienausstattung gehören außerdem eine Klimaanlage, ESP und ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial, eine in drei Stufen einstellbare Fahrdynamikregelung sowie eine elektrische Servolenkung.

Die Ausstattungsversion Super (ab 16.800 Euro) hat zusätzlich unter anderem eine Innenausstattung in Leder/Stoff-Kombination, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder, Tempomat, einen Heckspoiler in Wagenfarbe, ein Chromauspuffendrohr, Alu-Spiegelkappen, Edelstahl-Einstiegsleisten und elektronisch gesteuerte Stoßdämpfer an Bord.

Die nur mit dem 170-PS-Benziner kombinierbare Veloce-Ausstattung (ab 24.100 Euro) bringt ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk, Hochleistungsbremsanlage von Brembo, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Sport-Heckstoßfänger und Karosserieelemente in Dark-Chrom-Optik, Sportsitze mit Alcantara/Stoff-Bezug, Alu-Pedale, Carbonapplikationen und ein unten abgeflachtes Lederlenkrad mit.

Zur Startseite
Kleinwagen Tests Alfa Romeo Mito 1.4 TB 16V Super, Citroën DS3 THP 155 Sport Chic, Honda CR-Z Sport, Suzuki Swift 1.6 Sport, Heck Vier sportliche Kleinwagen im Test Alfa Mito, Citroen DS3, Honda CR-Z und Swift

Mit Alfa Romeo Mito 1.4 TB 16V, Citroën DS3 THP 155, Honda CR-Z und Suzuki...

Alfa Romeo Mito
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Alfa Romeo Mito