Alfa Romeo SUV Christian Schulte

Alfa Romeo SUV

Entscheidung fällt bis Jahresende

Im nächsten halben Jahr fällt im Fiat-Konzern die Entscheidung, ob die Modellfamilie von Alfa Romeo durch einen SUV erweitert wird. Das erfuhr auto motor und sport aus Unternehmenskreisen.

Derzeit rangeln die Fiat-Marken Alfa und Jeep um die Investitionsmittel der nächsten Jahre. Beide Marken wollen kräftig wachsen und planen neue Modelle oder Varianten. Angesichts der geplanten Chrysler-Übernahme sind die Mittel aber begrenzt.

Alfa Romeo konkurriert mit Jeep um Investitionsmittel

Allerdings wird Alfa ohne SUV kaum das Ziel von Konzernchef Sergio Marchionne erreichen, den Absatz von zuletzt 92.000 im Jahr 2012 auf 300.000 im Jahr 2016 zu steigern. Derzeit verfügt Alfa mit dem Giulietta und dem Mito nur über zwei Baureihen, der Sportwagen 4C kommt gerade auf den Markt. Deshalb braucht Alfa die Investitionsmittel für den seit Jahren angekündigten Alfa SUV.

Doch dabei konkurriert Alfa mit Jeep. Die Offroad-Marke will ihre Modellpalette überarbeiten und einen deutlich höheren Premium-Charakter erreichen. Auch dafür sind Investitionen notwendig.

Die weiteren Themen in auto motor und sport - Heft 13 - ab dem 13.6.2013 im Handel:

  • Premium-Cabrios in Test: Audi A5 Cabrio, BMW 3er Cabrio, Opel Cascada
  • Diesel gegen Benziner: VW Golf GTI tritt gegen den GTD an
  • Exklusiver Test: Rolls Royce Ghost
  • Manager-Lieblinge im Test: Mercedes E400 gegen Audi A6 3.0 TFSI und Jaguar XF 3.0
Zur Startseite
Verkehr Verkehr Audi Q5, Mercedes GLK Geländewagen-Zukunft Neue SUV-Modelle bis 2017

Die anhaltende Nachfrage nach SUV-Konzepten aller Größenklassen ermutigt...

Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Erlkönig Audi RS Q3 Sportback
Neuheiten
Erlkönig Mercedes-AMG GLB 45
Neuheiten
Audi AI:TRAIL quattro
E-Auto