Alpina B4 Biturbo Cabrio auf dem Genfer Autosalon

Über 300 km/h im 4er Cabrio

BMW Alpina B4 Biturbo Cabrio, Genfer Autosalon, Messe, 2014 Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 8 Bilder

Kleinserienhersteller Alpina baut sein Modellangebot auf Basis der 4er-Reihe von BMW weiter aus. nach dem Coupé folgt jetzt auf dem Genfer Autosalon das 410 PS starke Alpina B4 Biturbo Cabrio.

Natürlich übernimmt das Alpina B4 Biturbo Cabriolet die Antriebstechnik, die die Buchloer schon im B3 Biturbo und im B4 Biturbo Coupé anbieten. Damit steckt unter der Motorhaube ein Dreiliter-Biturbo-Reihensechszylinder, der es auf 410 PS und 600 Nm Drehmoment bringt. Übernommen wurde auch die Achtgang-Sportautomatik mit typischer Switch-Tronic-Bedienung, drei Bedien-Modi und dem achten Gang in drehzahlsenkender Schongangauslegung.

Alpina B4 Biturbo Cabrio mit 301 km/h Vmax

Den Spurt von Null auf 100 km/h soll das gegenüber dem Coupé etwas schwerere B4 Cabrio in 4,5 Sekunden absolvieren, die-200 km/h-Marke fällt nach 15,6 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit wird bei 301 km/h erreicht. Der Normverbrauch wird dabei mit 8,0 Liter angegeben.

Zum Ausstattungsumfang des Alpina B4 Biturbo Cabrio zählen neben der neuen Fahrwerksabstimmung 20 Zoll große Alpina-Leichtmetallfelgen mit 245/30er Pneus vorn und 265/30er Reifen auf der Hinterachse. Die Sportabgasanlage arbeitet mit einer Klappensteuerung und trägt am Heck vier Endrohre zur Schau.

Alpina B4 Biturbo Cabrio kostet ab 74.800 Euro

Das neue B4 Biturbo Coupé verfügt zudem serienmäßig über eine Lederausstattung, elektrisch verstellbare Sportsitze mit Sitzheizung, Klimaautomatik, Regensensor, Geschwindigkeitsregelung und Xenon-Licht. Hinzu kommen spezielle Einstiegsleisten, Fußmatten sowie Alpina-Embleme in den Sitzlehnen, blaue Instrumentengrafiken und ein Leder-Sportlenkrad. Optional gibt es eine Hinterachssperre.

In den Handel kommt das neue Alpina B4 Bitubo Cabrio ab dem Frühjahr. Die Preise starten bei 74.800 Euro. Damit kostet das Cabrio 6.200 Euro mehr als das entsprechende Coupé.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8 Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken