Messehighlights im Überblick
IAA 2021
Präsentiert von
BMW Alpina D3 Biturbo Touring Stefan Baldauf / Robert Kah
Alpina D3 Biturbo
Alpina D3 Biturbo
Alpina D3 Biturbo
Alpina D3 Biturbo 17 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Alpina D3 Biturbo auf der IAA: 278 km/h im 3er-Selbstzünder

Alpina D3 Biturbo auf der IAA 278 km/h im 3er-Selbstzünder

Alpina präsentiert auf der IAA den neuen Alpina D3 Biturbo. Der doppelt aufgeladene Selbstzünder auf Basis des BMW 3er ist bis zu 278 km/h schnell.

Im neuen Alpina D3 Biturbo kommt ein Dreiliter-Reihensechszylinder mit einer zweistufigen Turboaufladung und variabler Turbinengeometrie zum Einsatz. Gegenüber dem BMW-Serienaggregat änderten die Alpina-Mannen die Ansaugwege vom Lufteintritt bis zum Luftfiltergehäuse, verbauten neue Ladeluftkühler und erhöhten Ladeluft- und Einspritzdruck.

Die Effektivität dieser Modifikationen drückt sich in einer maximalen Leistung von 350 PS bei 4.000/min und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm zwischen 1.500 – 3.000/min aus. Ausatmen darf der Alpina D3 Biturbo durch eine Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung von Akrapovic. Im Mittel soll der nach Euro 6 eingestufte Selbstzünder 5,3 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen.

Alpina D3 Biturbo ist bis zu 278 km/h schnell

Kombiniert mit einer von Alpina optimierten Achtgang-Sportautomatik soll der Alpina D3 Biturbo in 4,6 Sekunden von Null auf 100 km/h spurten. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei beeindruckenden 278 km/h. Als Touring ist der D3 nur 2 km/h langsamer und 0,1 Liter schluckfreudiger. Der Touring ist auch mit Allradantrieb zu haben. Dann sinkt die Spurtzeit auf 4,5 Sekunden, die Vmax liegt bei 274 km/h und der Verbrauch bei 5,6 Liter.

Zur Alpina-spezifischen Ausstattung zählen unter anderem 19 Zoll-Alpina-Leichtmetallfelgen mit 245/35er Reifen vorn und 265/35er Reifen hinten. 20 Zöller gibt es optional. Das Adaptivfahrwerk wurde nach Alpina-Vorgaben neu abgestimmt. Die Bremsanlage arbeitet mit 370er Scheiben und Vierkolbenzangen vorn und 345er Scheiben und Zweikolbenzangen hinten. Neben den Felgen prägen eine neue Frontspoilerlippe und ein dezenter Heckspoiler den optischen Auftritt. Die Innenausstattung umfasst unter anderem Sportsitze und ein Sportlenkrad.

Die Preise für den Alpina D3 Biturbo starten bei 55.900 Euro für die Limousine, der Touring ist ab 57.700 Euro zu haben. Die Allrad-Kombivariante steht mit wenigstens 61.200 Euro in der Preisliste.

Zur Startseite
Mehr zum Thema IAA
SPERRFRIST 19.04.22 12 Uhr Mercedes EQS SUV Neuvorstellung 2022
E-Auto
Cupra Tavascan
E-Auto
Mercedes Elektro G-Klasse EQG Tank Turn
E-Auto
Mehr anzeigen