Alpina D3 Biturbo auf der IAA

Kleines Facelift für den Powerdiesel

08/2015, Alpina D3 Biturbo Foto: Alpina 16 Bilder

BMW hat den 3er als Limousine und Touring dezent überarbeitet. Alpina zieht nach und versorgt auch den D3 Biturbo mit einem kleinen Update.

Auf der Antriebsseite bringt die Modellpflege, die auf der IAA in Frankfurt Weltpremiere feiert, keine Veränderungen. Der doppelt aufgeladene Reihensechszylinder stellt weiter 350 PS und 700 Nm Drehmoment bereit. Geschaltet wird weiter per Achtgangautomatik. Anders als der 335d-Basismotor bei BMW ist dieser im Alpina allerdings auch mit reinem Hinterradantrieb kombinierbar. Die Limousine gibt es sogar ausschließlich mit Hinterradantrieb.

An der Optik ändern sich lediglich die Schürzen vorne und hinten, wie auch beim 3er Serienmodell. Ansonsten profitiert auch der Alpina-3er von den Veränderungen am 3er. Sprich neue Scheinwerfer, mehr Chrom, neue LED-Rückleuchten, neue Ausstattungsfeatures und Assistenzsysteme.

Der Alpina D3 Biturbo als Limousine spurtet in 4,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 276 km/h. Der Touring benötigt ebenfalls 4,6 Sekunden und ist 274 km/h schnell. Der Allradler kommt auf 270 km/h. Die Normverbrauchswerte werden mit 5,3 bis 5,6 Liter angegeben. Preise wurden noch nicht genannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken