Alternative Antriebe

Neue Forschungsergebnisse zu Biosprit-Fahrzeugen

Auto und Rapsfeld Foto: dpa 14 Bilder

Autos mit Elektrobatterien, die ihre Energie aus Mais und Chinaschilf gewinnen, fahren länger und umweltfreundlicher als andere mit dem Biotreibstoff Ethanol.

US-Forscher hatten untersucht, wie weit Fahrzeuge mit verschiedenen Energieträgern unterwegs sein können, die auf einer gleichgroßen Ackerfläche produziert wurden.

Vision Elektromobilität 7:00 Min.

Weiter mit Batterie-Power

Demnach konnte ein Elektroauto, dessen Batterie Energie aus der Verbrennung von Mais und Chinaschilf gewann, 80 Prozent weiter fahren als eines mit Ethanol für Verbrennungsmotoren. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher im Fachjournal "Science" vom Freitag (8.5.).    

Außerdem berücksichtigten die Wissenschaftler, wie viel Kohlendioxid bei der Herstellung des jeweiligen Biosprits in die Umwelt gelangte. Dabei stellten sie fest, dass die Produktion von Ethanol doppelt so viel CO2 freisetzte wie die von Biomasse. "Eingebaute Verbrennungsmotoren sind nicht sehr effizient, besonders nicht im Vergleich zu Elektroautos. Daran ändern auch die besten Methoden zur Herstellung von Ethanol-Sprit nichts", sagte der federführende Autor der Studie, Elliot Campbell, von der Universität von Kalifornien in Merced.

Künftig wollen die Forscher auch Faktoren wie Wasserverbrauch und Kosten in ihre Vergleiche miteinbeziehen.


Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote