Foto: Mercedes
12 Bilder

AMG-Biturbo-V8 - der neue Top-Motor

Der S63 AMG bekommt ein neues Herz

Mercedes AMG steuerte schon seit jeher besondere Antriebe zum Motorenportfolio des Autobauers bei. Der jüngste Top-Motor, ein Biturbo-V8, setzt wieder auf Zwangsbeatmung und debütiert im neuen Mercedes S63 AMG.

V8-Motoren aus der Manufaktur von AMG haben Tradition. Setzte man in den Anfangsjahren ausschließlich auf Hubraum, um mehr Leistung zu generieren, so durfte später ein Kompressor den Achtzylindern zusätzliche Kraft einhauchen. Mit dem 6,2-Liter-V8, wie er aktuell noch in vielen Baureihen verbaut wird, kehrt man der Aufladung wieder den Rücken und setzte auf frei saugende Triebwerke. Mit dem neuen 5,5-Liter-V8-Biturbotriebwerk, das sein Debüt im Sommer in der immer noch S63 AMG getauften Mercedes S-Klasse geben wird, setzt AMG erstmals auf eine doppelte Turbo-Aufladung.

Der V8 leistet bis zu 571 PS und 900 Nm

Der völlig neu entwickelte, 204 Kilogramm schwere, V8 mit dem Kürzel M 157 trägt neben der Biturbo-Aufladung auch noch andere Technik-Features wie Benzindirekteinspritzung, ein Start-Stopp-System, eine bedarfsgerecht gesteuerte Lichtmaschine sowie varaible Ein- und Auslassventilsteuerungen. Zudem kann das angeflanschte Siebengang-Sportautomatikgetriebe auf eine nasse Anfahrkupplung zurückgreifen.

Unter dem Strich bringt es der neue V8 so auf eine Leistung von 544 PS und ein maximales Drehmoment von 800 Nm. Wem der Sinn nach noch mehr Power steht, kann zum Performance-Paket greifen und erhält dann 571 PS und 900 Nm Drehmoment unter die Haube gepackt. Der Durchschnittsverbrauch des Standard-Variante soll im Mittel bei 10,5 Liter auf 100 Kilometer liegen.

Den neuen S63 AMG beflügelt der Biturbo-V8 zu einer Spurtzeit von 4,5 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von abgeregelten 250 km/h. Mit Performance-Paket sollen gar 4,4 Sekunden und elektronisch begrenzte 300 km/h drin sein.

Verpackt wird der neue V8 zu Showzwecken in eine S-Klasse, die als Reminiszenz an den ersten AMG, den 300 SEL 6.8 aus dem Jahr 1971, mit zahlreichen Sponsortenaufklebern verziert wird.

Umfrage

Welches Motorenkonzept erwarten Sie von AMG für seine Hochleistungsmotoren?
1 Mal abgestimmt
38% der Nutzer sind derselben Meinung
Hubraum
Hochdrehzahl
Kompressoraufladung
Turboaufladung
Zur Startseite
Mercedes S-Klasse
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes S-Klasse
Lesen Sie auch
Mercedes E63 AMG
Brabus B63 AMG
Mehr zum Thema V8-Motor
Casil Motors Ferrari 328 BB3X8 FDP Restomod
Tuning
Kahn Design Defender Huntsman 105 Long Nose
Tuning
Aston Martin RB 003
Neuheiten