AMI mit neuem Konzept

Foto: AMI

Die Messe Auto Mobil International (AMI) in Leipzig will sich im nächsten Jahr erstmals als Mitteleuropäischer Automobilsalon präsentieren.

Mit diesem Konzept sollen die internationalen und nationalen Automobilhersteller animiert werden, künftig ihre Frühjahrs-Weltneuheiten stärker in Leipzig auf der AMI vorzustellen, sagte Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH, am Donnerstag (9.12.) im brandenburgischen Lübbenau.

Bei der 15. AMI seit dem Start 1991 geben 420 Aussteller vom 2. bis 10. April wieder auf 130.000 Quadratmetern Nutzfläche einen Überblick über die Branche. Etwa 265.000 Besucher werden erwartet, darunter mehr Gäste aus den neuen EU-Ländern in Osteuropa. "Wir erwarten mehr als 100 Modellpremieren, Messeneuheiten und Sondermodelle", kündigte der Messechef an. Der Volkswagen-Konzern habe bereits zwei Weltpremieren angekündigt. Parallel dazu will sich die AMITEC-Fachmesse für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service vom 2. bis 6. April als führender mitteleuropäischer Treffpunkt für das Kfz-Gewerbe darstellen.

Neues Heft
Top Aktuell 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Beliebte Artikel AMI Leipzig Ende mit Rekord AMI 2004 Automekka Leipzig
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops